Centenario Goldmünzen kaufen - Preisvergleich

Centenario Goldmünzen kaufen - Preisvergleich

Courtesy of APMEX.com


3.6 Sterne (3 Bewertungen - Bewertung abgeben )

Erhalten Sie eine kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS, sobald der gewünschte Preis für die aktuelle Produktauswahl erreicht wird!

Jetzt Preisalarm anlegen

Setzen Sie mehrere Produkte auf Ihre Einkaufsliste. Wir bestimmen dann unter Berücksichtigung der Versandkosten, wo Sie die Produktauswahl günstig erwerben können.

Produkt auf Einkaufsliste setzen

Gesamtbewertung (3 Bewertungen)

Motiv / Optik:
Qualität:
Gesamtzufriedenheit:

Hilfreichste Bewertungen

UM
Ulrich M (1x hilfreich)

eine schöne Münze im klassischen Stil

MC
Mario Cymorek (1x hilfreich)

Eine der schönsten mexikanischen Münzen. Darf in keiner Sammlung fehlen. Wer Alternativen im Bereich zwischen 1 und 2 Unzen sucht ist hier bestens bedient.

TS
Thomas Saager (0x hilfreich)

Top Plattform mit Klasse Tipps

Produkt Händler Preis *
Centenario
50 Pesos

keine Angabe
Goldvorsorge.at
4.5/5.0 (9 Bewertungen)
Versand ab 19,90 €
1.971,00 €
Centenario
50 Pesos

keine Angabe
Gold-Silber-Muenzen-Shop
4.5/5.0 (9 Bewertungen)
Versand ab 9,95 €
1.991,98 €
Centenario
50 Pesos

keine Angabe
Kettner Edelmetalle
4.9/5.0 (536 Bewertungen)
Versand ab 9,90 €
2.173,46 €
Legende: Barverkauf möglich Händlerbewertung

Stand Händlerpreise: 25.05.2020 - 03:42 Uhr, Stand Versandkosten: 24.05.2020 - 08:00 Uhr

* Die angegebenen Preise verstehen sich inkl. der ggf. anfallenden MwSt. zzgl. der separat ausgewiesenen Versandkosten.
** Die angegebenen Ankaufpreise verstehen sich abzüglich ggf. anfallender Versandkosten.

Centenario: Kurzinfo zur Goldmünze

Basis der mexikanischen Goldmünze »Centenario« sind die historischen Umlaufmünzen, die zwischen 1905 und 1959 in hoher Auflage und mit unterschiedlichen Motivseiten geprägt wurden. Bis 1972 gab es zudem unzirkulierte Nachprägungen des Jahrgangs 1947. Der Gold-Peso gilt als der Vorläufer des ebenfalls mexikanischen Libertad (ab 1981). Herausgegeben wird die Goldmünze von der nationalen Prägestätte "La Casa de Moneda de México" (Mexican Mint). Ähnlich wie der Krügerrand verfügt das Gold über einen hohen Kupferanteil, der für die rötliche Färbung des Edelmetalls verantwortlich zeichnet. Die Goldmünzen besitzen daher eine Feinheit von 900/1000. Sie sind in verschiedenen Stückelungen zu 50, 20, 10, 5, 2,5 und 2 Pesos erhältlich. Zur Familie der Goldpesos zählt ebenfalls der ab 2010 erschienene »Bicentenario« zu 200 Pesos. Zusammen mit dem gleichgroßen 50 Pesos-Centenario stellt er eine Besonderheit unter den Anlageprodukten dar: das Feingewicht von 37,498 Gramm entspricht 1,2 Goldunzen.

Goldmünze Centenario - Details des Avers
Goldmünze Centenario - Details des Revers

Motivdarstellung

Neben dem Sammelbegriff Centenario sind die unterschiedlichen Stückelungen ebenfalls unter anderen Namen bekannt, die sich von den jeweiligen Rückseitenmotiven ableiten lassen. Die Abbildung der Vorderseite ist bis auf kleine Abweichungen gleichbleibend. Alle Gold-Pesos vereint der beidseitige, schmale Außenring in Hammerschlagprägung.

Vorderseite

Der Avers des Centenario zeigt einheitlich über alle Ausgaben hinweg das Staatswappen Mexikos. Das Zentrum bildet ein Adler mit ausgebreiteten Schwingen. Er sitzt auf einem Feigenkaktus, der auf einem Felsen inmitten eines Sees wächst und hält eine sich windende Schlange in Schnabel und Klaue. Je nach Stückelung ist der Raubvogel frontal oder seitlich abgebildet (erfahren Sie mehr im Jahrgangsüberblick). Darunter befindet sich ein Lorbeerkranz als Zeichen der Unabhängigkeit. Die Umschrift »ESTADOS UNIDOS MEXICANOS« (Vereinigte Mexikanische Staaten) vervollständigt das Vorderseitenmotiv.

Rückseite

Der Revers integriert alle Wertangaben der Goldmünze, wie Nennwert, Feingehalt in Gramm und das Prägejahr (außer bei Azteca). Gruppiert sind diese Daten um verschiedene Motive, die sich nicht durch das Ausgabejahr, sondern durch die Stückelung unterscheiden. So zeigen die Rückseiten des 200 Pesos-Bicentenario sowie des 50 Pesos-Centenario die Siegesgöttin Victoria. Das 20-Pesos-Stück trägt den Beinamen »Azteca«, weil es den kreisrunden Aztekenkalender darstellt, mit den Münzdaten als Umschrift. Die »Hidalgo«-Goldmünzen der Einheiten 10, 5, 2,5 und 2 Pesos zeigen das Portrait des mexikanischen Freiheitskämpfers Miguel Hidalgo. Wobei die kleinste Münzeinheit teilweise auch nur mit Nominal dargestellt ist. Bis auf die beiden größten Einheiten sind alle Nennwerte als Wort angegeben. Details zu den einzelnen Rückseitenmotiven finden Sie im Jahrgangsüberblick.

Randgestaltung

Der Münzrand des Gold-Centenario weist keine Riffelung auf, sondern ist glatt gehalten. Er trägt die spanische Inschrift: »INDEPENDICIA Y LIBERTAD«, was Unabhängigkeit und Freiheit bedeutet. Die Randschrift geht auf den 11 Jahre währenden, bewaffneten Freiheitskrieg Mexikos gegen die spanische Kolonialherrschaft zurück, der 1821 mit der Unabhängigkeit der Vereinigten Mexikanischen Staaten endete. Diese Randinschrift findet sich auch auf älteren Jahrgängen der Nachfolgemünze »Libertad«. Seit 1990 wird diese Bullionmünze jedoch mit geriffeltem Rand geprägt.

Jahrgangs-Überblick

Anders als bei anderen Münzserien wechseln die Motive des Centenario nicht mit den Jahrgängen, sondern mit den Einheiten. So zeigen die Goldmünzen zu 10, 5 und 2,5 Pesos das Hidalgo-Motiv, während das 20 Pesos-Stück den Aztekenkalender zum Thema hat. Die 200 und 50 Goldpesos bilden hingegen die Göttin Victoria ab. Die Details zu allen Einheiten finden Sie im folgenden Jahrgangsüberblick sowie bei den technischen Daten.

Ab 2010: Jubiläums-Prägung der 200 Pesos Goldmünze Bicentenario

Ab 2010: Jubiläums-Prägung der 200 Pesos Goldmünze Bicentenario - Details Avers
Ab 2010: Jubiläums-Prägung der 200 Pesos Goldmünze Bicentenario - Details Revers

Anlässlich des Doppel-Jubiläums erscheint seit 2010 die Neuauflage des Centenario als sogenannter »Bicentenario«. Gewürdigt wird mit der Goldmünze einerseits die 200 Jahre andauernde Unabhängigkeit sowie das 100-jährige Jubiläum der mexikanischen Revolution. In Abmessungen und Gewicht entspricht der Bicentenario exakt der 50-Pesos-Münze. Er unterscheidet sich jedoch durch seinen Nennwert über 200 Pesos sowie durch modifizierte Motive.

So erscheint der Adler auf dem Avers in einer Seitenansicht, wie bereits in der Vergangenheit bei der 20-Pesos-Ausgabe. Zudem ist die Siegesgöttin Victoria auf dem Revers leicht zur rechten Seite gedreht mit dem Münznamen als Umschrift. Darüber hinaus präsentiert die Jubiläumsausgabe auf der Bildseite die Ära 1810-2010 sowie den Feingehalt in Gramm. Als Münzzeichen ist zudem das Logo der Mexican Mint integriert. Erhältlich ist der Bicentenario als Bullionmünze in Prägequalität Stempelglanz sowie als Sammlerversion in Polierter Platte.


1949-1972: Nachprägungen der 50 Pesos Goldmünze Centenario aus 1947

1949-1972: Nachprägungen der 50 Pesos Goldmünze Centenario aus 1947 - Details Avers
1949-1972: Nachprägungen der 50 Pesos Goldmünze Centenario aus 1947 - Details Revers

Die Nachprägung der historischen 50 Pesos-Goldmünze von 1949-1972 übernimmt die Gestaltung der Originalprägung mit den aufgeprägten Jahrgängen 1821 und 1947 – dem letzten originalen Erscheinungsjahr. Auf dem Avers ist der Adler in klassischer Frontalabbildung mit der Schlange in Schnabel und Fang wiedergegeben. Ebenfalls identisch erscheint das Reversmotiv mit der geflügelten Siegesgöttin und den symmetrisch angeordneten Münzdaten. Ausgegeben wird die Anlage- und Sammlermünze in unzirkulierter Qualität. Dadurch verfügt sie in der Regel über eine sehr gute Erhaltung.


1921-1947: Originalprägung der 50 Pesos Goldmünze Centenario

1921-1947: Originalprägung der 50 Pesos Goldmünze Centenario - Details Avers
1921-1947: Originalprägung der 50 Pesos Goldmünze Centenario - Details Revers
1921-1947: Originalprägung der 50 Pesos Goldmünze Centenario - Details Privy Mark

Erstmals 1921 wurde das Original der Centenario Goldmünze zu 50 Pesos geprägt. Sie erschien anlässlich des 100-jährigen Unabhängigkeits-Jubiläums. Fortan wurde sie bis 1947 mit jährlich gleichbleibenden Motiven auf Vorder- und Rückseite, jedoch mit jeweils aktuellem Prägejahr ausgegeben. Victoria steht analog zum Engelsdenkmal »Ángel de la Independencia« in Mexico City auf einem Felsen mit den beiden Vulkanen Popocatépetl und Iztaccíhuatl im Hintergrund. Eine Besonderheit stellt die Ausgabe des Jahres 1943 dar: Statt des Nennwerts wiederholt sich der Feingehalt auf der rechten Seite. Alle im Handel angebotenen Goldpesos besitzen den Erhaltungsgrad zirkuliert für Umlaufmünzen.


1917-1959: Originalprägung der 20 Pesos Goldmünze Azteca

1917-1959: Originalprägung der 20 Pesos Goldmünze Azteca - Details Avers
1917-1959: Originalprägung der 20 Pesos Goldmünze Azteca - Details Revers

Ein weiteres Mitglied der Centenario-Familie stellt die 20-Pesos Goldmünze dar, die zwischen 1917 und 1959 als Umlaufmünze erschien. Sie trägt den Beinamen »Azteca«, weil ihre Bildseite den aztekischen Kalender mit seinen konzentrischen Ringen abbildet. Im Original wird der kreisrunde mexikanische Kalender auch »Stein der Sonne« genannt. In seinem Zentrum befindet sich der Sonnengott Tonatiuh aus der aztekischen Mythologie.

Umgeben ist der Kalender von zwei Umschriften, welche die Wertangaben der Münze aufzeigen. Die innere Umschrift markiert den Nennwert von 20 Pesos in den spanischen Worten »VEINTE PESOS«, die äußere ergänzt den Feingehalt in 15 Gramm reinem Gold (ORO PURO).

Der Avers stellt den Staatsadler in einer seitlichen Abbildung dar und integriert das Prägejahr. Die Umschrift »ESTADOS UNIDOS MEXICANOS« wird durch den Lorbeerkranz am Münzboden vervollständigt.


1905-1959: Originalprägung der 10 Pesos Goldmünze Hidalgo

1905-1959: Originalprägung der 10 Pesos Goldmünze Hidalgo - Details Avers
1905-1959: Originalprägung der 10 Pesos Goldmünze Hidalgo - Details Revers

Die Originalprägung der 10 Pesos-Goldmünze stellt auf dem Avers das klassische Adlermotiv in Frontalabbildung dar. Der Revers zeigt das seitliche Portrait des mexikanischen Freiheitskämpfers Miguel Hidalgo, der am 16. September 1810 zum Kreuzzug gegen die spanischen Unterdrücker aufrief. Seit 1824 ist dieser Tag ein Nationalfeiertag in Mexiko. Hidalgo wurde 1811 in Gefangenschaft hingerichtet. Mit der Abbildung auf dem Goldpeso erfuhr der Priester und Gelehrte eine späte Ehrung. Der Nennwert der Münze ist in spanischen Worten »DIEZ PESOS« angegeben. Die Umschrift weist zudem das Prägejahr auf, sowie das Münzzeichen »M« für die Mexican Mint.


1905-1955: Originalprägung der 5 Pesos Goldmünze Hidalgo

1905-1955: Originalprägung der 5 Pesos Goldmünze Hidalgo - Details Avers
1905-1955: Originalprägung der 5 Pesos Goldmünze Hidalgo - Details Revers

Im nahezu identischen Aufbau präsentiert sich die Goldmünze zu 5 Pesos. Einziger Unterschied zum 10 Pesos-Goldstück ist der aufgeprägte Nennwert: »CINCO PESOS«.


1918-1948: Originalprägung der 2,5 Pesos Goldmünze Hidalgo

1918-1948: Originalprägung der 2,5 Pesos Goldmünze Hidalgo - Details Avers
1918-1948: Originalprägung der 2,5 Pesos Goldmünze Hidalgo - Details Revers

In Addition zu den größeren Einheiten zu 5 und 10 Pesos wurde zwischen 1918 und 1948 auch die Stückelung zu 2,5 Pesos geprägt. Der in Spanisch gehaltene Nennwert lautet »DOS Y MEDIO PESOS«. Da der Schriftzug auf der verhältnismäßig kleinen Münze mit 15,5 Millimeter Durchmesser viel Platz einnimmt, wurde auf das Münzzeichen verzichtet. Die Umschrift wird durch das Erscheinungsjahr ergänzt.


1919-1948: Originalprägung der 2 Pesos Goldmünze Hidalgo / DOS

1919-1948: Originalprägung der 2 Pesos Goldmünze Hidalgo / DOS - Details Avers
1919-1948: Originalprägung der 2 Pesos Goldmünze Hidalgo / DOS - Details Revers

Für viele Fachleute zählt die zwischen 1919 und 1948 geprägte Goldmünze zu 2 Pesos zur Familie der mexikanischen Centenarios. Dafür spricht die identische Avers-Gestaltung mit dem Adler. Statt eines Bildmotivs ist das Nominal »DOS PESOS« im Zentrum des Revers platziert. Ein doppelter Lorbeerkranz bildet den Rahmen, ergänzt durch das jeweilige Prägejahr im Münzhimmel.


Detaillierte Hintergründe zur Goldmünze Centenario

Ursprünglich als Umlaufmünze ins Leben gerufen, gilt das Gold aus der Centenario-Familie heute als eines der ältesten Anlageprodukte, die weltweit vertrieben werden. Die Goldpesos wurden zwischen 1905 und 1959 mit unterschiedlichen Motiven von der mexikanischen Prägestätte La Casa de Moneda de México hergestellt und von der Mexikanischen Zentralbank ausgegeben. Sie verfügen über einen Feingehalt von 90 Prozent Gold, das mit 10 Prozent Kupfer veredelt ist. Diese Legierung sorgt nicht nur für den rötlichen Schimmer der Goldmünze, sie bewirkt auch eine höhere Widerstandsfähigkeit. Ihre Oberfläche ist unempfindlicher gegenüber Abnutzungserscheinungen und Kratzern. Nach dem Ende der regulären Prägezeit fand der Centenario nur noch als Anlagemünze Verwendung. Er gilt jedoch bis heute als offizielles Zahlungsmittel in Mexiko, wobei insbesondere die kleineren Stückelungen zu 2, 2,5, 5,10 und 20 Pesos den Nennwert in Wort statt Zahl aufweisen. Die 50 Pesos-Münze, die ab 1921 geprägt wurde, trägt dagegen klassische arabische Zahlen als Nominal. Der Feingehalt ist grundsätzlich in Gramm angegeben. So beläuft sich der Feinwert beim 50 Pesos-Stück auf 37,498 Gramm, was 1,2 Goldunzen entspricht. Durch die hohen Auflagen werden heute alle noch vorhandenen Stückelungen der historischen Prägung angeboten sowie die Nachprägungen zu 50 Pesos mit dem letztgültigen Jahrgang 1947. Je nach Prägezeitraum besitzen sie daher die Erhaltungsgrade zirkuliert oder unzirkuliert (Stempelglanz). Zum 200-jährigen Jubiläum der mexikanischen Unabhängigkeit erschien zudem 2010 das bislang jüngste Mitglied der Goldpesos-Familie, der Bicentenario. Die Goldmünze verfügt über identische Abmessungen und Gewichte, wie die 50 Pesos-Münze. Ihr Nennwert über 200 Pesos greift das Jubiläum auf, ebenso wie die aufgeprägten geschichtlichen Daten 1810-2010. Vorder- und Rückseitenmotiv weichen jedoch von der klassischen Darstellung ab. Neben der Anlagequalität in Stempelglanz ist auch eine Version in Polierter Platte für Sammler erhältlich.

Herkunft des Begriffs Centenario
Unter dem Begriff Centenario war ursprünglich nur die Goldmünze zu 50 Pesos erfasst. Sie wurde erstmals 1921 geprägt, genau 100 Jahre nach Ende des Unabhängigkeitskrieges, den Mexiko gegen die spanische Besetzung führte, die seit dem 16. Jahrhundert bestand. Daher berücksichtigt der Avers neben dem jeweiligen Prägejahr zusätzlich das Jahr 1821, in dem der mexikanische Staat seine Unabhängigkeit erlangte. Somit leitet sich »Centenario« vom lateinischen »centrum« ab, was übersetzt »Hundert« bedeutet. Heute zählen alle sieben Stückelungen von 2 bis 200 Pesos zur Centenario-Familie.

Der Peso – die Landeswährung Mexikos
Die Goldmünzen aus der Centenario-Serie besitzen einen Nennwert in Peso. Ein Peso unterteilt sich in 100 Centavos. Gemäß ISO-Norm 4217 trägt er den Währungscode MXN. Der Name »Peso« stammt aus dem Spanischen – der mexikanischen Amtssprache – und bedeutet Gewicht. Ein mexikanischer Peso entspricht knapp 4 Eurocent. Also besitzt die 50 Peso-Goldmünze einen umgerechneten Nennwert von weniger als 2 Euro.

Über die Prägestätte Mexican Mint
Die nationale Prägestätte Mexican Mint ist die älteste Münzstätte der USA. Die »La Casa de Moneda de México« wurde 1535 per Dekret vom spanischen Vizekönig Antonio Mendoza gegründet. Im Laufe der Jahre wurde das Unternehmen mal verstaatlicht, dann wieder privatisiert oder in verschieden Bereiche unterteilt. Erst im 19. Jahrhundert wurden alle bis dahin existierenden Pachtverträge von Präsident Porfirio Diaz aufgelöst und eine Zentralverwaltung in Mexico City ins Leben gerufen. Ab 1925 unterstand die Münze der Banco de México, der mexikanischen Zentralbank.

Seit 1983 ist die Mexican Mint in einem modernen Werk in San Luis Potosi beheimatet, einer Großstadt im gleichnamigen Bundesstaat, der im nördlichen Zentralmexiko liegt. Neben dem Centenario entstehen dort weitere Anlagemünzen aus Gold oder Silber wie Libertad, Vintage Pesos oder Silver Calendario Azteca.

Größenvergleich Centenario Goldmünze mit 1 Euro-Stück
Größenvergleich Centenario Goldmünze mit 1 Euro-Stück

Die 200-Pesos-Münze unterscheidet sich von der 50-Pesos-Münze nur durch Motiv und Nennwert, die Größen sind identisch.

Technische Daten der Centenario in Gold

  200 Pesos
Bicentenario
50 Pesos
Centenario
Veinte Pesos
Azteca
Diez Pesos
Hidalgo
Cinco Pesos
Hidalgo
Dos y medio Pesos
Hidalgo
Dos Pesos
Durchmesser 37,0 mm 37,0 mm 27,5 mm 22,5 mm 19,0 mm 15,5 mm 13,0 mm
Randhöhe 2,69 mm 2,69 mm 2,03 mm 1,40 mm 1,14 mm 1,00 mm 0,86 mm
Feingewicht 37,498 g 37,498 g 15,003 g 7,499 g 3,75 g 1,874 g 1,500 g
Raugewicht 41,498 g 41,667 g 16,667 g 8,333 g 4,167 g 2,083 g 1,667 g
Nennwert 200 MXN 50 MXN 20 MXN 10 MXN 5 MXN 2,5 MXN 2 MXN
Rand glatt mit Umschrift
Material 90 % Au (Gold),10 % Cu (Kupfer)
Auflage Jährlich wurden zwischen 900.000 und 1.500.000 Exemplaren geprägt
Motivdarstellung Vorderseite: Nationalwappen Mexikos mit Adler und Schlange
Rückseite: Siegesgöttin Victoria, Aztekenkalender, Freiheitskämpfer Miguel Hidalgo
Prägejahre 1905-1947 (Original-Prägung)
1949-1972 (Nachprägung des Jahrgangs 1947)
ab 2010 (Bicentenario)
Herkunftsland Mexiko
Prägeanstalt Mexican Mint (La Casa de Moneda de México)

Fazit

Goldmünzen als Anlageprodukt müssen nicht immer frisch geprägt sein. So ist die historische Umlaufmünze Centenario aufgrund ihrer hohen Auflage für Investoren interessant. Wer dennoch unzirkulierte Ware bevorzugt, findet das passende Produkt in den Neu- und Nachprägungen zu 50 oder 200 Pesos. Beachten müssen Anleger jedoch, dass diese beiden Stückelungen unabhängig vom Erhaltungsgrad – teurer angeboten werden als vergleichsbare 1-Unzen-Goldmünzen. Das liegt nicht etwa an höheren Aufpreisen, sondern hat mit dem abweichenden Feingewicht von 37,5 Gramm zu tun. Dies entspricht 1,2 Goldunzen – eine Besonderheit, über die sich Numismatiker längst freuen.

Goldpreis Chart - Centenario 50 Pesos

Wählen Sie den gewünschten Zeitraum aus:



Hilfreichste Benutzerberwertungen für Centenario

UM
Ulrich M (1x hilfreich)

eine schöne Münze im klassischen Stil

MC
Mario Cymorek (1x hilfreich)

Eine der schönsten mexikanischen Münzen. Darf in keiner Sammlung fehlen. Wer Alternativen im Bereich zwischen 1 und 2 Unzen sucht ist hier bestens bedient.

Alle Produktbewertungen für Centenario Jetzt Bewertung abgeben

Bewertung von

Top Plattform mit Klasse Tipps

Motiv / Optik
Qualität
Gesamtzufriedenheit

Bewertung von

Eine der schönsten mexikanischen Münzen. Darf in keiner Sammlung fehlen. Wer Alternativen im Bereich zwischen 1 und 2 Unzen sucht ist hier bestens bedient.

Motiv / Optik
Qualität
Gesamtzufriedenheit

Bewertung von

eine schöne Münze im klassischen Stil

Motiv / Optik
Qualität
Gesamtzufriedenheit

Andere Produkte des Herstellers Casa de Moneda de Mexico

Edelmetalle

Preisvergleich



OrSuisse - Gold lagern Zollfreilager Zürich