Aktueller Kupferpreis

8.055,49 EUR
-3,14 EUR ( -0,04 %)
Aktualisiert: 09:18, Preis pro Tonne, Preisdifferenz bezogen auf Vortag

Kupferpreis Chart - Kupfer-Spotkurs pro Tonne

Wählen Sie den gewünschten Zeitraum aus:



Wie kommt der Kupferpreis zustande?

Ähnlich wie der Preis von Gold und weißen Edelmetallen wird auch der Kupferpreis tagesaktuell an den internationalen Handelsplätzen wie zum Beispiel in London, New York oder Shanghai ermittelt. Zugrunde liegt dabei das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage, wodurch sich zwangsläufig hohe Kursschwankungen ergeben. Geopolitische Ereignisse sowie der Dollarkurs und das allgemeine Rohstoffangebot nehmen zudem Einfluss. Im Gegensatz zu anderen Edelmetallen wird der Spotpreis von Kupfer jedoch nicht für eine Feinunze errechnet, sondern für eine Tonne. Damit wird das Gebinde des Buntmetalls der überwiegenden Nutzung aus der Industrie gerecht. Zudem würde der Preis für eine Unze Kupfer im unteren Eurocent-Bereich liegen.

Notiert ist der Kupferpreis in US-Dollar, wie bei weltweiten Handelsgütern üblich. Für eine 1:1-Übertragung in andere Länder wird der Tonnenpreis anschließend in die verschiedenen Währungen umgerechnet. Als Schlüssel dient hier der täglich an den Börsen ausgehandelte Währungskurs. Für Deutschland und den Euroraum ist dies der Euro. Weitere europäische Währungen sind zum Beispiel Schweizer Franken, die Dänische Krone oder das britische Pfund Sterling. Durch die verschiedenen Landeswährungen ergeben sich Preisdifferenzen analog zum Wechselkurs. So kann es vorkommen, dass der Kupferspot in Euro steigt, während er in Dollar abfällt. Zur besseren Vergleichbarkeit mit anderen Edelmetallen wird der Kupferpreis häufig auch in Kilogramm angegeben.

Kupferpreis-Entwicklung seit 1990

Etwa seit den 1990er-Jahren wird der Kupferpreis aktuell erfasst. Anfangs kostete eine Tonne Kupfer circa 2.000 Euro – zum damaligen Umrechnungskurs, da der Euro faktisch erst 2001 eingeführt wurde. Mit rund 6.500 Euro markierte der Kurs 2006 einen ersten Höchststand. Bis 2011 stieg er bis auf 7.500 Euro an und hielt sich in den Folgejahren auf einem konstant hohen Niveau. Während der Coronavirus-Pandemie 2021 übersprang der Kupferpreis erstmals die Marke von 9.000 Euro, die sich während des Ukraine-Kriegs 2022 verfestigte.

In unserem Kupferpreis-Chart können Sie die Preisentwicklung von Kupfer in Euro im Detail verfolgen. Dabei lässt sich ein Zeitraum zwischen einem Monat und zehn Jahren auswählen.

Kupfer als Anlageprodukt

Als Anlageprodukt ist Kupfer noch nicht so weit verbreitet. Entsprechend gering ist das Angebot an Kupfermünzen und Kupferbarren. Angeboten werden Münzen aus 999/1000 Kupfer in den bekannten Stückelungen zu 1/2, 1, 2 und 5 Unzen. Erhältlich sind nur wenige Ausführungen, die hauptsächlich in den USA und Kanada produziert werden. Da Kupfermünzen mit vergleichsweise hohen Aufpreisen auf den Spot gehandelt werden, eignen sie sich eher für Sammler. Ein Nennwert ist in der Regel nicht aufgeprägt.

Investoren greifen daher eher zu den Barren, die in Gewichtseinheiten zu 1 oder 10 Unzen sowie zu 0,5, 1 und 5 Kilogramm erhältlich sind. Denn je größer die Stückelung, desto geringer sind die Aufpreise. Ebenso wie Silber, Platin oder Palladium fällt beim Kauf von Kupferprodukten die volle Mehrwertsteuer an. Eine weitere Gemeinsamkeit mit den Weißmetallen ergibt sich durch die empfindlichen Oberflächen. Während Silber dunkel anlaufen kann, erhält Kupfer unter ungünstigen Luftbedingungen zuweilen eine grünliche Patina. Daher ist Anlagekupfer meist in Folie verschweißt erhältlich.

Kupfer kaufen und Kupfer verkaufen

Anlage- und Sammlerprodukte wie Kupfermünzen und Kupferbarren können im gut sortierten Edelmetallfachhandel (stationär oder online) erworben werden. Noch einfacher und komfortabler gestaltet sich der Kupferkauf über unseren Preisvergleich. Dazu wählen Sie aus der jeweiligen Übersicht einfach das gewünschte Produkt aus und schon werden Ihnen die verfügbaren Angebote angezeigt.

Auf dem gleichen Weg funktioniert der Verkauf von Kupferbarren. Wählen Sie hierzu den Link »Preisvergleich Kupferbarren verkaufen« auf der jeweiligen Produktseite. Kupfermünzen lassen sich hingegen besser direkt beim Händler an der Ladentheke veräußern. In unserer Fachhändlerübersicht finden Sie Standorte und Kontaktdaten in Ihrer Nähe.

Kupfer als Industriemetall und Umlaufmünze

Hierzulande und in anderen Staaten des Euroraums ist Kupfer ebenfalls als Umlaufmünze bekannt. So werden unsere 1-, 2- und 5-Centstücke mit Kupfer ummantelt, damit sie nicht rosten. Ihr Kern besteht jedoch aus Eisen. Auch die übrigen Euromünzen sind zum großen Teil aus Kupfer gefertigt. Damit haben Keime wenig Überlebenschancen auf dem Münzgeld.

Mehr noch denn als Kleingeld wird das rötlich glänzende Metall für Industriezwecke benötigt. Es kommt in der Automobilfertigung bei Batterien für E-Mobile zum Einsatz sowie in der Solar- und Windenergie. Aufgrund seiner exzellenten Leitfähigkeit für elektrischen Strom wird Kupfer jedoch in der Hauptsache in Kabeln und Drähten, Leiterplatten und Elektrogeräten verarbeitet. In Deutschland bewegt sich der Kupferverbrauch nach Eisen und Aluminium auf dem dritten Rang aller Industriemetalle.

Kupfervorkommen und Verfügbarkeit

Das größte Kupfervorkommen der Erde befindet sich in Chile. Zugleich besitzt das Land mit rund 200 Millionen Tonnen (2021) die größten Reserven. In der Rangliste folgen Australien und Peru mit jeweils knapp 90 Millionen Tonnen und Russland, das über 62 Millionen Tonnen verfügt.

Nach Angaben des Deutschen Kupferinstituts belaufen sich die weltweiten Kupferreserven auf rund 870 Millionen Tonnen. Der jährliche Verbrauch wird mit knapp 30 Millionen Tonnen angegeben. Etwa 35 Prozent des Weltbedarfs wird dabei durch recyceltes Kupfer abgedeckt. In der Europäischen Union (EU) beträgt der Anteil an nachhaltiger Produktion sogar 50 Prozent – der höchste Wert weltweit. Gewonnen wird das Buntmetall aus in der Erdkruste befindlichen Erzen, Kiesen und Sanden. Experten gehen davon aus, dass die Förderung noch bis mindestens 2060 gesichert ist. Da Kupfer jedoch ähnlich wie Gold nicht vergeht, kann es unbegrenzt und verlustfrei recycelt und zu neuen Produkten verarbeitet werden.

GoldSilberShop - CO2 neutraler Goldbarren von C. Hafner