America the Beautiful Silbermünzen kaufen mit Preisvergleich

America the Beautiful Silbermünzen kaufen mit Preisvergleich

Courtesy of APMEX.com


4.4 Sterne (3 Bewertungen - Bewertung abgeben )

Erhalten Sie eine kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS, sobald der gewünschte Preis für die aktuelle Produktauswahl erreicht wird!

Jetzt Preisalarm anlegen

Setzen Sie mehrere Produkte auf Ihre Einkaufsliste. Wir bestimmen dann unter Berücksichtigung der Versandkosten, wo Sie die Produktauswahl günstig erwerben können.

Produkt auf Einkaufsliste setzen

Gesamtbewertung (3 Bewertungen)

Motiv / Optik:
Qualität:
Gesamtzufriedenheit:

Hilfreichste Bewertungen

J
Josef (0x hilfreich)

tolle Münze! Die Motive sind super schön.

M
Matthias (0x hilfreich)

Die liederliche Ablage der wunderschönen Münzen direkt nach Abschluß der Prägung führt zu Kratzern auf der Motivseite, oben, Diese Kratzer können kaum sichtbar oder sehr stark störend sein - infolge dessen stellte ich die Sammlung dieser Münzen ein.

Kapsel: 77 mm
Produkt Händler Preis *
America the Beautiful
5 oz

2016 - W. Virginia (Harpers Ferry)
Münzland
4.4/5.0 (5 Bewertungen)
Versand ab 9,95 €
119,00 €
» öffnen
America the Beautiful
5 oz

2020
Münzland
4.4/5.0 (5 Bewertungen)
Versand ab 9,95 €
119,95 €
» öffnen
America the Beautiful
5 oz

2017 - New Jersey (Ellis Island)
Münzland
4.4/5.0 (5 Bewertungen)
Versand ab 9,95 €
119,99 €
» öffnen
America the Beautiful
5 oz

2019 - Massachusetts (Lowell)
Münzland
4.4/5.0 (5 Bewertungen)
Versand ab 9,95 €
119,99 €
» öffnen
America the Beautiful
5 oz

2019 - Texas (San Antonio Missions)
Münzland
4.4/5.0 (5 Bewertungen)
Versand ab 9,95 €
119,99 €
» öffnen
Legende: Barverkauf möglich Händlerbewertung

Stand Händlerpreise: 14.07.2020 - 19:36 Uhr, Stand Versandkosten: 13.07.2020 - 08:00 Uhr

* Die angegebenen Preise verstehen sich inkl. der ggf. anfallenden MwSt. zzgl. der separat ausgewiesenen Versandkosten.
** Die angegebenen Ankaufpreise verstehen sich abzüglich ggf. anfallender Versandkosten.

America the Beautiful: Kurzinfo zur Silbermünze

Seit 2010 besteht die eindrucksvolle Serie „America the Beautiful“ (Abk. ATB). Die amerikanische Prägeanstalt „United States Mint“ erweitert sie jährlich um fünf neue Motive. Die Silbermünzen zeigen verschiedene Sehenswürdigkeiten der Vereinigten Staaten Amerikas. Auf der Vorderseite, mit dem Nennwert von einem 1/4 US-Dollar (auch Quarter genannt), ist der Gründervater und die amerikanische Ikone George Washington zu sehen. Neben ihren vielfältigen Motiven beeindruckt die Münzserie durch die stattliche Größe der einzelnen Exemplare von 7,62 cm und einem Feingewicht von 5 Unzen (oz), was 155,5 Gramm Silber entspricht. Der Feingehalt liegt bei 99,9 % Silber. Die Serie der bisher größten Bullion-Silbermünzen, die das Werk der United States Mint verließen, waren im Jahre 2010 auf eine Stückzahl von 33.000 pro Motiv limitiert. Aufgrund ihrer hohen Beliebtheit bei Sammlern und Anlegern wurde die Auflagenzahl im darauffolgenden Jahr auf 126.000 erhöht und sank anschließend wieder stetig. Die umfangreiche Serie „America the Beautiful“ bietet eine Herausforderung für jeden Münzsammler. Daneben dient das hohe Feingewicht der Bullionmünzen als eine besondere Gelegenheit zur Wertanlage.

Motivdarstellung

Die „America the Beautiful“-Serie präsentiert auf der Vorderseite den ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten Amerikas, George Washington. Sein Konterfei ziert bis heute die US-amerikanischen Umlaufmünzen. Am glatten Rand der Münze verläuft die Inschrift: „.999 FINE SILVER 5.0 OUNCE“. Auf der Rückseite dieser eindrucksvollen Silbermünzen erscheint jährlich eine andere Sehenswürdigkeit der Vereinigten Staaten Amerikas.

Silbermünze America the Beautiful - Besonderheiten

Vorderseite

Die Vorderseite ist mit dem Porträt des Gründervaters George Washington versehen. Am oberen Rand der Münze verläuft der Schriftzug „UNITED STATES OF AMERICA“. Am unteren Rand steht der Nennwert „QUARTER DOLLAR“. Links neben George Washington ist der amerikanische Grundwert abzulesen: „LIBERTY“ (Freiheit). Rechts ist die Devise der USA zu sehen „IN GOD WE TRUST“. Das Porträt des ersten Präsidenten hebt sich schlicht vom glänzenden Hintergrund der Münze ab.

Silbermünze America the Beautiful - Details des Avers

Rückseite

Die Rückseite zeigt seit 2010 jährlich fünf neue Illustrationen US-amerikanischer Sehenswürdigkeiten. Um das Motiv herum verläuft ein glatter Rand, in dem der Name des Ortes und des Bundesstaats, geprägt sind. Am unteren Rand der Münze ist die Jahreszahl abzulesen. Der Schriftzug „E PLURIBUS UNUM“ (Aus vielen eines) steht für die Zusammenführung der einzelnen Staaten zu einem vereinten Amerika. In den Motiven sind die Initialen der Künstler und Graveurinnen zu erkennen.

Alle Motive der Serie im Überblick

Hot Springs National Park

Auf der Silbermünze ist der Springbrunnen im Hauptquartier des Hot-Springs-Nationalparks in Arkansas zu sehen. Der Hintergrund der Münze ist glänzend und auf der rechten Seite ist hinter dem Brunnen ein kleines Wappen zu erkennen: das Wappen des National Park Service (dt. Nationalparkdienst). Am unteren Ende des Gebäudes stehen die Initialen „DE“ in kursiv und „JFM“.

Der Park liegt im südöstlichen Teil der USA und ist bekannt wegen seiner heißen Therme. Schon seit 1832 unterliegt Hot Springs offiziell dem Naturschutz, um es zukünftig als Erholungsgebiet zu erhalten.

Hot Springs National Park

Yellowstone National Park

Wohl einer der bekanntesten Nationalparks ist auf der zweiten Ausgabe der Münzserie „America the Beautiful“ zu sehen. Der Yellowstone Park liegt in drei Bundesstaaten, zum größten Teil in Wyoming. Vor den ausgestoßenen Dämpfen der Geysire (u. a. des „Old Faithful“-Geysirs), des dort schlummernden Vulkans, ist eines der amerikanischen Nationaltiere zu sehen: der Bison. Auch hier kommen die Initialen „DE“ vor.

Der Yellowstone Nationalpark erlangte seinen Namen aufgrund der Färbung des dort vorkommenden Gesteins, das mit Schwefel angereichert ist. Bekannt ist der Park vor allem wegen des Vulkans, der einer größten aktiven Supervulkane der Welt ist. In seinem Krater entstand eine einzigartige Flora und Fauna, die u. a. durch Geysire beeindruckt.

Yellowstone National Park

Yosemite National Park

Auf der Silbermünze erhebt sich ein großer Canyon, vor einem Mischwald. Davor sind ein Gewässer und ein umgefallener Baumstamm zu sehen. In der idyllischen Landschaft steht der sogenannte „El Capitan“, eine vertikale Felsformation, die sich am Rande des Yosemite Valleys gebildet hat.

Der Yosemite Nationalpark liegt im Nordosten Kaliforniens. Er befindet sich auf dem Hochgebirge Sierra Nevada. In dem Tal der Canyonschlucht wachsen dank des fruchtbaren Bodens vielfältige Pflanzenarten. Auffallend viele Wasserfälle und Flüsse durchlaufen den Park und machen ihn zu einem märchenhaften Ort mit zahlreichen Wanderwegen.

Yosemite National Park

Grand Canyon National Park

Auf der Silbermünze „Grand Canyon“ ist die weltbekannte Schlucht zu sehen. Das manchen als Weltwunder bekannte Gebilde zeichnet sich durch Hunderte Meter hohe vertikale Felswände aus, die regelmäßig Eruptionen ausgesetzt sind. Auf dem Münzmotiv ist dies deutlich zu sehen. Zwischen den Felswänden des hier aufgeprägten „Marble Canyon“ verläuft der Colorado River.

Der Grand Canyon Nationalpark ist wohl einer der bekanntesten amerikanischen Sehenswürdigkeiten. Die orangerote Schlucht erstreckt sich über eine Fläche von 446 km Länge, 29 km Breite und etwa 1,8 km Tiefe.

Grand Canyon National Park

Mount Hood National Forest

Die Silbermünze „Mount Hood“ zeigt den im Bundesstaat Oregon gelegenen gleichnamigen Berg. Vor der eindrucksvollen Gebirgsspitze im Nordwesten der USA liegt ein weiter Nadelwald. Davor ist einer der vielen Seen der Region abgebildet: der Lost Lake (dt., Verlorener See).

Der „Mount Hood“-Nationalwald ist bekannt für seine aus Douglas-Fichten gewachsenen tiefen Wälder. Weitere Nadelbaumarten finden sich dort und viele mystische Seen, die zwischen den Wäldern liegen.

Mount Hood National Forest

Gettysburg National Military Park

Das Monument mit dem Namen „72nd Pennsylvania Infantry Monument“ ist auf dieser Silbermünze abgebildet. Es wurde im Jahre 1891 erbaut und erinnert an die Schlacht gegen die Konföderierten. Ein Soldat der sogenannten „Fire Zouaves“, der in einer Tracht nach den Berbern (Zouaves)- die als Vorbild für den starken Kampf galten - gekleidet ist, erinnert an den entscheidenden Kampf im Amerikanischen Bürgerkrieg.

Die Fläche des Nationalparks gedenkt an die Schlacht von Gettysburg, welche sich im Jahr 1863 zwischen den Vereinigten und Konföderierten Staaten von Amerika entfachte. Dem Bürgerkrieg fielen etwa 43.000 Menschen zum Opfer. Die Schlacht spielte sich in Pennsylvania ab.

Gettysburg National Military Park

Glacier National Park

Auf dieser Münze ist eine Bergziege vor den „Reynold Mountains“ abgebildet. Sie steht auf der Spitze eines Felsstücks und blickt in den Abgrund. Im Tal sind einige Kiefern zu sehen. Der Park befindet sich im Bundesstaat Montana und ist Teil des Hochgebirges der Rocky Mountains.

Der Nationalpark „Glacier National Park“ ist bekannt für den Gletscher, der nahezu unberührt zwischen den Reynolds Moutains liegt. Deswegen ist er in der Forschung eine wichtige Grundlage zur Forschung am Klimawandel. Eines der faszinierendsten Tiere, die im alpinen Raum leben, sind die Bergziegen. Die Bergziege ist eine erfahrene Bergsteigerin und vor allem an spitzen Gebirgshängen oder steilen Gletschern zu sehen. Deshalb ist sie das offizielle Maskottchen des Parks.

Glacier National Park

Olympic National Park

Eine weitere Silbermünze der Serie zeigt einen einsamen Elch am Hoh River. Er steht mit den Vorderbeinen im Fluss „Hoh“ und richtet sein Geweih stolz in die Höhe. Hinter ihm erscheint am Horizont der Berg Olympus, vor dem sich einige Nadelbäume befinden.

Der Berg ist Teil des „Olympic Nationalparks“, welcher im Bundesstaat Washington zu finden ist. Der Hoh River ist nach dem Stamm der Hoh benannt. Der Stamm der Ureinwohner der USA ist im Nordosten der Halbinsel Olympic – auf der der Nationalpark liegt – angesiedelt. Ein weiterer Teil des Parks liegt an der Küste des Pazifiks im Nordwesten der USA.

Olympic National Park

Vicksburg National Military Park

Im Bundesstaat Mississippi verläuft der breite „Yazoo River“ auf dem sich die USS Cairo – ein Militärdampfschiff fortbewegt. Der Fluss zieht sich durch den „Vicksburg National Military Park“. Auf der Silbermünze nimmt die Front des Militärdampfschiffs den Großteil der Fläche ein.

Die USS Cairo gilt als das erste Militärpanzerschiff zu Zeiten des Amerikanischen Bürgerkriegs. Nach ihrem Bau im Jahr 1861 dauerte es ein Jahr, bis sie durch eine Wassermine im Yazoo River versank. Ihre Überreste gibt es bis heute im Vicksbury Nationalpark zu bestaunen. Der Yazoo Fluss ist nach dem in der Nähe lebendem Stamm der Yazoo benannt.

Vicksburg National Military Park

Chickasaw National Recreation Area

Die letzte Silbermünze aus dem Jahre 2011 zeigt die Lincoln Bridge im Chickasaw Nationalpark in Oklahoma. Über die steinige Brücke fliegt eine Schar von Wildgänsen hinweg. An den vier Pfeilern der Lincoln Bridge ist jeweils eine Fahne zu sehen. Der Fluss, der unter der Brücke verläuft, fließt zu dem Mischwald, der im Hintergrund erkenntlich wird.

Das „Chickasaw National Recreation Center“ ist nach den Chickasaws, den Ureinwohnern des amerikanischen Südostens, benannt. Das Gebiet zeichnet sich durch die vielen Flüsse, Bäche und Seen zur Erholung aus. 1909 wurde die Lincoln Bridge zum 100. Geburtstag von Abraham Lincoln errichtet. Sie besteht aus dem dort vorkommenden Kalkstein.

Chickasaw National Recreation Area

El Yunque National Forest

Die erste Münze im Jahre 2012 zeigt einen auf einem Ast sitzenden Papagei (Ara) der von Dschungelpflanzen umgeben ist. Im Vordergrund ist ein Baumfrosch auf einem großen Blatt zu erkennen. Diese Silbermünze ist dem US-amerikanischen Außengebiet Puerto Rico, gewidmet.

Der in der Karibik gelegene Außenstaat zeichnet sich durch seine artenreiche Flora und Fauna aus. Um diese Vielfalt zu schützen, wurde im Jahre 1903 der „El Yunque National Forest“ gegründet. Der Regenwald im Osten von Puerto Rico beheimatet u. a. die Perto-Rico-Amazone - einen Amazonenpapagei - mit hauptsächlich grün-buntem Federkleid. Des Weiteren finden sich Baumfrösche in den Wäldern der Insel wieder.

El Yunque National Forest

Chaco Culture National Historical Park

Die eindrucksvollen Gesteinsformationen in der wüsten Gegend des Bundesstaats New Mexico sind auf dieser Silbermünze abgebildet. Bei den runden Becken, die umgeben sind von Felswänden eines Canyons, handelt es sich um sogenannte Kivas. Sie sind ehemalige Bauten der Pueblo-Kulturen, den nordamerikanische Ureinwohnern, die in Dorfgemeinschaften zusammen leben.

Der in New Mexico gelegene Nationalpark „Chaco Culture National Historical Park“ ist bekannt wegen dieser Kivas, die Teil des Chetro Ketl Hauses sind. Das Chetro Ketl ist eine archäologische Ausgrabungsstätte, die Einblicke in das mehrstöckige Haus liefert. Vermutlich handelte es sich bei dem Haus um ein Priesterhaus, das am Chaco-Canyon gelegen war.

Chaco Culture National Historical Park

Acadia National Park

Der Leuchtturm mit dem Namen „Bass Harbor Head Lighthouse“ ist an einem Hang im Acadia Nationalpark gelegen. Am Rande des Atlantiks hielt es lange Zeit Seefahrer davon ab, ihre Schiffe gegen die schroffe Felswand zu manövrieren. Heute ist der Turm denkmalgeschützt und Teil des Acadia Nationalparks im Bundesstaat Maine.

Der Nationalpark befindet sich größtenteils auf der Insel „Mount Desert Island“. Der berühmte Leuchtturm „Bass Harbor Head Lighthouse“ entstand dort im Jahre 1858 und ist 10 Meter hoch. Neben dieser Sehenswürdigkeit ist der Park beliebt aufgrund seiner vielfältigen Landschaften und den Tieren des Nordens Amerikas, wie Bären, Elchen und Schildkröten.

Acadia National Park

Hawaiʻi Volcanoes National Park

Auf dieser Silbermünze kommt ein besonders faszinierendes Naturschauspiel zum Ausdruck: der Ausbruch eines Vulkans. Aus dem Krater des Vulkans schnellt eine Masse Lava empor. Diese spritzt in alle Richtungen und fließt vom Fuße des Vulkans hinab ins Tal.

Der Feuer speiende Vulkan Kīlauea ist etwa 250.000 Jahre alt und befindet sich auf der nordpazifischen Inselgruppe Hawaii, wie auch dem jüngsten Bundesstaat der Vereinigten Staaten Amerikas. Der Vulkan ist Teil des Nationalparks “Hawai'i Volcanos National Park” mit einem weiteren Vulkan: Mauna Loa. Für die Entstehung der Hawaiianischen Inseln ist ausgesondertes Lava verantwortlich.

Hawaiʻi Volcanoes National Park

Denali National Park and Preserve

Die letzte Münze im Jahre 2012 zeigt ein Dall-Schaf (auch Alaska-Schneeschaf) vor einem kleinen Steinberg auf einer Steppe stehend. Im Hintergrund ist der Berg Denali zu sehen. Die Silbermünze ist dem Denali Nationalpark und Reservat in Alaska gewidmet.

Der im nördlichsten Bundesstaat der USA gelegene Nationalpark beherbergt den höchsten Berg Nordamerikas: den Denali. Auch bekannt als Mount McKinley reicht die Gesteinsmasse bis 6140 Meter in die Höhe. Die Schneespitze dehnt den Berg um weitere 50 Meter. Im Gebiet um den Denali kommt das Dall-Schaf vor. Es ist leicht zu erkennen durch seine schneeweiße Färbung und die kunstvoll gewundenen Hörner.

Denali National Park and Preserve

White Mountain National Forest

Auf der ersten Silbermünze aus dem Jahre 2013 ist am Horizont der Landschaft der Berg „Mount Chocorua“ zu sehen. Im Vordergrund ist ein sumpfiges Gebiet geprägt, das zur linken und rechten Seiten von Birken umrahmt ist.

Der abgebildete Park namens White Mountain National Forest ist im Bundesstaat New Hampshire in New England, dem Nordosten der USA, gelegen. Der 1918 gegründete Park ist Teil des Gebirgszugs White Mountains, zu dem der Chocorua gehört. Der Berg ist nach einem Ureinwohner benannt, um den mehrere Legenden gewoben sind.

White Mountain National Forest

Perry's Victory and International Peace Memorial

Auf dieser Silbermünze ist ein internationales Friedensdenkmal abgebildet. Im Hintergrund ist eine Säule zu sehen und im Vordergrund ist die Statue des stolz schreitenden Marineoffiziers Perry. Das Denkmal befindet sich im nordamerikanischen Bundesstaat Ohio direkt am Ort der Schlacht: dem See Erie.

Das „Perry's Victory and International Peace Memorial“ ist ein etwa 10 Hektar großes Gelände, das dem „Battle of Lake Erie“ gedenkt. Diese Schlacht ereignete sich im Jahre 1813 zwischen den Vereinigten Staaten Amerikas und dem Vereinigten Königreich. Das Denkmal wurde nach dem Hauptkommandanten Oliver Hazard Perry benannt, der die Besatzung zum Sieg führte.

Perry's Victory and International Peace Memorial

Great Basin National Park

Im Mittelpunkt dieser Silbermünze steht ein außergewöhnlicher Baum. An einem Hang breitet die Grannenkiefer ihre Wurzeln aus. Der Stamm teilt sich in mehrere Stränge und von den Ästen gehen die Nadeln/ ab, die von der Ferne wie Papierstreifen wirken.

Diese Kiefernart findet sich im „Great Basin National Park“ im trockenen US-Bundesstaat Nevada. Die Besonderheit der Grannenkiefer ist ihre Beständigkeit in unwirtlichen Gegenden. Sie gilt außerdem als eine der ältesten Lebensformen auf der Welt. Ein Individuum existiert schätzungsweise seit über 5.000 Jahren.

Great Basin National Park

Fort McHenry National Monument

Auf der Silbermünze „Fort McHenry“ ist ein Gebäudekomplex mit einer gehissten US-amerikanischen Fahne zu sehen, über dem zwei Explosionen zu sehen sind. Es handelt sich hierbei um die Illustration des Bombardements des Forts McHenry, einem als Hexagon oder Pentagon angelegten Lagers für Schießpulver.

Das Fort McHenry wurde 1925 zum Nationalpark ernannt und erinnert seither an den illustrierten Vorfall. Bekanntheit erlangte Fort McHenry im Jahre 1812 während des Kriegs. Im „Battle of Baltimore“ geriet es unter Beschuss und wurde bombardiert.

Fort McHenry National Monument

Mount Rushmore National Memorial

Die letzte Münze aus der 2013er Serie zeigt das weltweit bekannte Denkmal „Mount Rushmore“ in South Dakota. Zu sehen sind die in Felswände geschlagenen Profile von den Gründervätern der USA: George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln. Im Vordergrund ist ein Arbeiter, der unter dem Auge des Abbilds von Thomas Jefferson Reparaturen durchführt. Um das hintere Relief von George Washington sind Baugerüste aufgebaut.

Das „Mount Rushmore“-Denkmal ist Teil des gleichnamigen Nationalparks. Die 18 Meter hohen Köpfe der vier US-amerikanischen Präsidenten sind in die Felswand des Granitbergs gemeißelt. Der Historiker Doane Robinson hatte die Idee zur Förderung des Tourismus Köpfe berühmter Menschen in die „Black Hill“ Region hauen zu lassen. Die Mount-Rushmore-Köpfe zählen bis heute zu den Top-Sehenswürdigkeiten der USA.

Mount Rushmore National Memorial

Great Smoky Mountains National Park

Die 21. Silbermünze zeigt den „Great Smoky Moutains“ Nationalpark im Bundesstaat Tennessee. Auf der Münze ist eine Holzhütte abgebildet, die idyllisch in der waldreichen Landschaft des Mittleren Ostens der USA liegt. Über dem Horizont schwebt ein Habicht auf der Suche nach Beute.

Der Nationalpark gehört seit 1983 zum UNESCO Weltkulturerbe. Holzhütten kamen durch die europäischen Siedler nach Nordamerika. Vermutlich wurden die ersten Hütten um 1638 nach dem schwedischen Baustil errichtet. Das nahezu unberührte Gebiet ist beliebt bei Touristen, die sich u. a. von den Spitzen der im Nebel hängenden „Great Smoky Mountains“ beeindrucken lassen.

Great Smoky Mountains National Park

Shenandoah National Park

Ein Wanderer steigt auf die Spitze des Wanderwegs „Stony Man Trail“ in Virginia. Die rauen Felsen klaffen in die Höhe der sanften Landschaft. Vorsichtig tritt der Mensch auf die Anhöhe heran. Durch die hochwertige Prägung sind die Schattierungen der Felsen deutlich hervorgehoben. Diese Silbermünze ist dem im Bundesstaat Virginia gelegenem Nationalpark „Shenandoah“ gewidmet.

Dieser Nationalpark umfasst das Tal des Shenandoah Flusses im Westen und die felsigen Hügel des Virginia Piedmonts im Osten. Er liegt auf einer Fläche von etwa 800 km^2. Der Park ist bekannt für seine anspruchsvollen Wanderwege, die zu überwältigenden Aussichtspunkten führen. Darunter fällt der hier abgebildete „Stony Man Trail“.

Shenandoah National Park

Arches National Park

Eine beeindruckende Felsformation ziert die Silbermünze des Bundesstaats Utah. „Delicate Arch“ nennt sich das 16 Meter hohe Felsentor in der steinigen Wüste vor den „La Sal Mountains“, wo der höchste Berg „Mount Peale“ 3877 Meter in die Höhe reicht.

Im Nationalpark „Arches National Park“ gibt es zahlreiche Bogenfelsen in vielen Variationen. Manche Bögen, wie die „Landscape Arch“, erstrecken sich bis zu 92 Meter in die Breite. Rund 2.000 Exemplare zählt der Park nahe des Colorado Rivers. Die Felsbögen entstanden durch Erosionen in den Felsrippen des Colorado-Plateaus.

Arches National Park

Great Sand Dunes National Park and Preserve

Ein Mann sitzt mit seinem Sohn an einem Flusslauf, der aus den Sanddünen im Hintergrund hervortritt. Dahinter sind die mächtigen Berge der „Sangre de Christo Mountains“ zu sehen. Diese Silbermünze zeigt den „Great Sand Dunes“-Nationalpark im zentral gelegenen Bundesstaat Colorado.

Wie der Name vermuten lässt, besteht der Park aus riesigen Sanddünen, darunter eine etwa 210 Meter hohe Düne namens „High Dune“. Die sandige Dünenlandschaft befindet sich in der Nähe der „Sangre de Christo Mountains“, die Teil der Rocky Mountains sind. Die höchste Erhebung heißt Blanca Peak und reicht 4.372 Meter.

Great Sand Dunes National Park and Preserve

Everglades National Park

Im sonnigen Florida finden sich die sogenannten Rosalöffler, Wasservögel, die den Everglades Nationalpark bewohnen. Dort halten sie sich, wie auf der Münze zu sehen, in flachen sumpfigen Gewässern auf und waten durch das Wasser. Am Ufer im Vordergrund öffnet ein amerikanischer Schlangenhalsvogel seine Flügel, um sich von der Hitze abzukühlen.

Der Everglades Nationalpark ist bekannt für seine Artenvielfalt, was Tiere als auch Pflanzen betrifft. Das tropische Feuchtgebiet erstreckt sich über 20.000 km^2. Allerdings schützt der Nationalpark nur rund 20 % des Everglades-Gebiets. Neben dem größten Mangroven-Ökosystem in der westlichen Hemisphäre bietet das Schutzgebiet Hunderten Wasservogelarten eine Möglichkeit zu nisten.

Everglades National Park

Homestead National Monument of America

Die detailreich geprägte Silbermünze zeigt die Front einer Holzhütte, vor der eine Wasserpumpe steht. Umrahmt werden beide Gegenstände von zwei halb geöffneten Maiskolben, die entlang des Münzrands wie Ornamente verlaufen. Dadurch werden Unterkunft, Essen und Wasser symbolisiert. Heute erinnert das Denkmal in Nebraska an die Besiedelung des Westens und ist bekannt für seine weiten Prärien.

Im Herzen der Vereinigten Staaten liegt die heutige Gedenkstätte „Homestead National Monument of America“. Um 1862, als Nordamerika von den Europäern besiedelt wurde, erlaubte der Staat qualifizierten Übersiedlern ein Stück öffentliches Land von etwa 0,65 km^2 auszuwählen, um es privat zu bewirtschaften. Dafür erhielten die neuen Besitzer einen 5-jährigen Aufenthaltstitel, der nach Ablauf für immer bestehen blieb. Dieses Gesetz ist als „Homestead Act“ in die Geschichte eingegangen.

Homestead National Monument of America

Kisatchie National Forest

Auf der Silbermünze, die dem Bundesstaat Louisiana gewidmet ist, fliegt ein sonderbares Wesen durch die Luft: Ein Truthahn bewegt sich mit ausgebreiteten Flügeln über eine Wiese. Links neben dem bunten Hühnervogel ist ein Wald von Sumpf-Kiefern zu sehen. Am Ende ihrer langen, dünnen Stämme finden sich die Nadeln in den Kronen wieder.

Im „Kisatchie National Forest“ können Besucher die Wunder des Südens Nordamerikas bestaunen. Das Gebiet ist mit zahlreichen Sumpf-Kiefernwäldern und weiten Prärien übersät. So blieb die Sumpf-Kiefer bis heute das Symbol der Südstaaten der USA. Der Name Kisatchie leitet sich von einem Stamm nordamerikanischer Ureinwohner ab, die in dem Gebiet ansässig waren. Bereits damals war der Truthahn ein beliebtes Nahrungsmittel.

Kisatchie National Forest

Blue Ridge Parkway

Die dritte Silbermünze aus dem Jahre 2015 zeigt eine leicht kurvige asphaltierte Straße, die in einen Bergtunnel führt. Im Vordergrund überdecken große Blüten des Blüten-Hartriegels einen Teil der Straße, die durch mehrere Tunnel führt. Die Landschaft liegt an einem Hang, der nach rechts abgeht. Diese Strecke, die bekannt ist für ihre malerische Schönheit, liegt in North Carolina und nennt sich „Blue Ridge Parkway“.

Der Blue Ridge Parkway ist die längste geschützte Parkanlage in den USA. Es handelt sich um eine 755 km lange Strecke, die durch Teile Virginias und North Carolinas verläuft. Entlang der Straße blühen vielfältige Blumenarten und tragen zu der einmaligen Landschaft bei. Darunter fällt der Blüten-Hartriegel, ein Baum, der bis zu 10 m groß wird. Besonders beeindruckend sind die meist weißen Blüten der Pflanzen.

Blue Ridge Parkway

Bombay Hook National Wildlife Refuge

Auf dieser Silbermünze sind zwei Reiher zu sehen, die gerade durch das sumpfige Gebiet des „Bombay Hook National Wildlife Refuges“ waten. Im Vordergrund steht ein Kanadareiher, dessen Federkleid von der Seite zu bestaunen ist. Im Hintergrund geht gerade ein Silberreiher seiner Nahrung auf den Grund. Die Landschaft, die zu sehen ist, nennt sich Salzwiese (engl. salt marsh).

Neben vielen Reiherarten ist das Bombay Hook Wildreservat ein Anlaufgebiet für mehrere Wandervogelarten und davon Tausende Exemplare, die jährlich in dem nährstoffreichen Gebiet Halt machen. Sie bevorzugen Salzwiesen, die sich zwischen der Ebbe und dem Festland bilden, um dort ihre Nahrung aufzunehmen und ihre Nester zu bauen. Der Bundesstaat Delaware bewahrt durch das Reservat die Nistplätze der Vögel.

Bombay Hook National Wildlife Refuge

Saratoga National Historical Park

Die letzte 2015er Silbermünze zeigt einen geschichtsträchtigen Akt in der Geschichte der jungen Vereinigten Staaten von Amerika. Eine Nahaufnahme der Übergabe des Schwerts des britischen Offiziers John Burgoyne an den US-amerikanischen General Horatio Lloyd Gates. Im unteren rechten Teil der Münze steht in kursiven Buchstaben geschrieben: „British Surrender 1777“.

Im Jahre 1777 spielte sich die Schlacht „Battle of Saratoga“ auf dem Grund des heutigen Bundesstaats New York ab. Es war der erste wichtige Sieg während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs. Amerikanische Truppen kämpften gegen britische Streitkräfte und zwangen sie zur Kapitulation. Dadurch erkannte Frankreich die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten an. Nun informiert der „Saratoga National Historical Park“ über die Gegebenheiten der US-amerikanischen Geschichte.

Saratoga National Historical Park

Shawnee National Forest

Auf der ersten Silbermünze aus dem Jahre 2016 ist das „Camel Rock“ Monument abgebildet. Am Himmel zieht ein Rotschwanzbussard mit ausgebreiteten Flügel vorbei. Unter dem Felsen ist die Vegetation des „Shawnee National Forests“ in Illinois zu sehen.

Die Felsformation „Camel Rock“ erinnert aus der Ferne betrachtet an den Kopf und den Höcker eines Dromedars (engl. camel). Das vielschichtige Gestein entwickelte sich durch den Druck einer Eisdecke die Illinois vor mehreren Tausenden von Jahren bedeckte. Heute bedecken den fruchtbaren Boden Hunderte von Pflanzenarten, die Lebensraum für viele Wildtiere bieten, wie den Rotschwanzbussard. Seit 1933 gilt der „Shawnee National Forest“ im Osten der USA als Schutzgebiet.

Shawnee National Forest

Cumberland Gap National Historical Park

Die Silbermünze aus dem Jahre 2016 ist dem US-Bundesstaat Kentucky gewidmet. Der Schriftzug „First Doorway to the West“ bezieht sich auf die Lage Kentuckys, die den ersten Zugang zum Westen der USA ermöglichte. Ein Cowboy – Symbol für den Wilden Westen - blickt in Richtung Westen zu den Bergen. Seine Waffe hält er mit dem Griff in Blickrichtung.

Der Cowboy steht auf dem Gebiet, wo sich heute der „Cumberland Gap National Historical Park” befindet. Seine Geste zeigt Bereitschaft zum Frieden mit den in Nordamerika ansässigen Ureinwohnern, die oft in Konflikte mit den territorial expandierenden Cowboys und Kolonialisten gerieten. Der Park informiert über die damalige Rolle des Gebiets als Transportkorridor, sowie die kulturelle und ländliche Geschichte.

Cumberland Gap National Historical Park

Harpers Ferry National Historical Park

Auf dieser Silbermünze ist ein Gebäude im Kolonialstil abgebildet. Vor den Rundbogentüren des Hauses stehen drei Fässer. Im Hintergrund sind weitere Gebäude, vermutlich Wohnhäuser und zwei Bäume zu erkennen. Unter dem Gebäude steht ein Schriftzug, der das Gebäude benennt: „John Brown's Fort“.

Das Wachhaus aus dem Jahre 1848 befindet sich im Bundesstaat West Virginia. Bekannt ist es für den Aufstand des Abolitionisten John Brown, der sich u. a. durch die Übernahme des Wachhauses gegen die Sklaverei in den USA auflehnte. Nach dem erfolglosen Aufstand im Jahre 1959 wurde er hingerichtet. Heute ist das Gebäude nach John Brown benannt und Teil des „Harpers Ferry National Historical Parks”.

Harpers Ferry National Historical Park

Theodore Roosevelt National Park

Die Silbermünze zeigt einen Cowboy auf dem Rücken eines Pferdes. Hinter ihnen ist eine flache Landschaft zu sehen, durch die ein Fluss verläuft. Am Horizont sind leichte Erhöhungen erkennbar. Der Reiter hält sich mit seiner rechten Hand am Sattel fest, unter dem ein Lasso befestigt ist und umfasst mit der linken Hand seine Waffe.

Die Szene zeigt den 26. US-Präsidenten Theodore Roosevelt im nach ihm benannten Nationalpark in North Dakota. Als Teil des Wilden Westens liegt der Park in einer wüsten dürren Landschaft, die als „Badlands“ (dt. schlechtes Land) bekannt ist. Karge und steile Felswände finden sich in einer flachen Gegend, die hin und wieder Vegetation aufweist.

Theodore Roosevelt National Park

Fort Moultrie

Ein Soldat weht mit einer zerrissenen Flagge, auf der ein Sichelmond zu erkennen ist. Im Hintergrund segeln zwei Schiffe am Horizont und werden von Rauch bedeckt. Er befindet sich auf Fort Moultrie, einer Festung, die im Bürgerkrieg zum Schutz der Stadt Charleston in South Carolina errichtet wurde.

„Fort Sumter and Moultrie Memorial“ gedenkt heute der geschilderten Szene. Bei dem Soldaten handelt es sich um William Jasper, der die „Moultrie Flag“ (Freiheitsflagge) die South Carolina im Amerikanischen Bürgerkrieg nutzte, als Zeichen des Sieges weht. Als Fort Moultrie im Jahre 1776 unter britischem Beschuss war, zerstörte eine Bombe die Fahnenstange der Unabhängigkeitskämpfer. Während der Schlacht hielt Jasper die Fahne aufrecht, bis eine neue Stange errichtet wurde.

Fort Moultrie

Effigy Mounds National Monument

Das Motiv der ersten Silbermünze der 2017er Reihe zeigt einen abschüssigen Hügel, auf dem die aus Gras gewachsenen Umrisse dreier Tiere zu erkennen sind. Am unteren Teil des Bergs ist eine fliegende Schwalbe zu sehen. Über ihr erscheinen zwei Säugetiere, die an Bisons oder andere Huftiere erinnern. Auf dem Hügel ist eine Steinmauer zu sehen.

Der Name der in Iowa gelegenen Sehenswürdigkeit ist „Effigy Mounds National Monument“. Auf einem Gelände von über 10 km^2 gibt es über 200 sogenannte „Mounds“ zu entdecken. Die künstlich erschaffenen Berge (engl. mounds) waren Begräbnisstätten der in den Vereinigten Staaten ansässigen Ureinwohner. Speziell das Woodland-Volk ließ zwischen 700 und 1200 v. Chr. eindrucksvolle Hügel mit diversen Tierumrissen entstehen.

Effigy Mounds National Monument

Frederick Douglass National Historic Site

Auf dieser Silbermünze präsentiert sich der Schriftsteller und Politiker Frederick Douglas. Er sitzt mit seinem Füllfederhalter in der rechten Hand schreibend am Tisch. Hinter dem bärtigen Mann im Anzug ist sein Wohnhaus zu sehen. Es befindet sich bis heute im Bundesstaat Washington D. C. (engl. District of Columbia).

Die Gedenkstätte „Frederick Douglass National Historic Site” gibt seit 1988 Einblick in das Leben des afroamerikanischen Diplomaten. Am Ende seines langen Lebens erlangte er viele Titel. Zu Beginn seines Daseins entfloh er der Sklaverei und war Anführer der Abolitionisten. Er war Verfechter der Gleichheit aller Menschen und als Gegenbeispiel zur damaligen Auffassung der Sklavenhalter, dass es diesen an Intelligenz mangele, bekannt. Daneben dokumentierte er seine Erfahrungen in autobiografischen Schriften.

Frederick Douglass National Historic Site

Ozark National Scenic Riverways

An einem strömenden Fluss liegt ein 2 1/2-stöckiges Haus, neben dem eine Schleuse zu sehen ist. Das Flussufer ist umgeben von hohen Bäumen und wilder Vegetation. Die Silbermünze, welche dem Bundesstaat Missouri gewidmet ist, zeigt einen Ausschnitt des „Ozark National Scenic Riverways“: einem Flusslauf, der durch seine landschaftliche Schönheit bekannt wurde.

Bei dem eben beschriebenem Haus handelt es sich um die „Alley Mill“. Sie ist auch als Rote Mühle (Red Mill) bekannt und gilt als eine der ältesten erhaltenen Getreidemühlen im Mittleren Osten der USA. Sie wurde im Jahre 1893 aus Kalkstein gebaut. Der Ozark Nationalpark ist ein wundervoller Ausflugsort, um die naturbelassene Gegend vom Boot aus zu betrachten.

Ozark National Scenic Riverways

Ellis Island

Das Motiv der Münze zeigt eine junge Familie in traditioneller Kleidung. Der Mann im Hintergrund blickt mit einem Lächeln nach vorne, auf seiner Brust ist die Nummer 72 zu sehen. Die Frau neben ihm trägt ein Kopftuch und einen Koffer aus Korb. Der kleine Junge schwenkt freudig eine kleine Amerikaflagge durch die Luft. Auch er ist mit der Registrierungsnummer 72 gekennzeichnet. Hinter der Familie ist Wasser und ein Gebäude an Land zu erkennen.

Diese Szene spielte sich zwischen den Jahren 1892 und 1954 ab. Ellis Island – heute ein Museum über die Geschichte der Immigration – war lange Zeit das Haupttor zur Aufnahme von immigrierenden Menschen. In diesen Jahren wanderten etwa 12 Millionen Personen über den Bundesstaat New Jersey in die USA ein. Heute steht auf Ellis Island die Freiheitsstatue.

Ellis Island

George Rogers Clark National Historical Park

Das Motiv der letzten Silbermünze aus dem Jahre 2017 zeigt drei in den Kampf laufende Männer. Die von der Seite dargestellten Soldaten halten ihre Waffen (Rifles) nach vorne. Sie tragen allesamt lange Haare, die sie unter Hüten bedeckt halten. Der Soldat an der Spitze trägt den Namen George Rogers.

Im „George Rogers Clark National Historical Park“ erinnern Denkmäler an die Kämpfe während des Unabhängigkeitskriegs, darunter die um Fort Sackville im Bundesstaat Indiana. Der Leutnant George Rogers führte seine Anhänger damals durch die überfluteten Steppen zum Ort des Kampfs, um Fort Sackville von den britischen Streitkräften zurückzuerobern.

George Rogers Clark National Historical Park

Pictured Rocks National Lakeshore

Die erste Silbermünze aus dem Jahr 2018 zeigt einen frei stehenden Felsen, in dessen Mitte ein Schlitz zu sehen ist. Auf dem Felsen wächst eine kleine Kiefer der Art „Weiße Kiefer“ (engl. white pine). Ihre Wurzeln reichen sogar bis zu dem nächsten nebenstehenden Felsen. Die Felsformation trägt den Namen „Chapel Rock“ und liegt im Bundesstaat Michigan.

Der Nationalpark „Pictured Rocks National Lakeshore“ wurde im Jahre 1965 zu einem Schutzgebiet erklärt. Neben außergewöhnlichen Steinformen finden sich hohe Wasserfälle und türkisblaue Seen, die vor allem für Kajakfahrer ein Erlebnis sind.

Pictured Rocks National Lakeshore

Apostle Islands National Lakeshore

Im Bundesstaat Wisconsin liegt „Devils Island“, was durch seine vom Meer durchdrungenen Sandsteinhöhlen beeindruckt. Im Vordergrund bewegt sich langsam ein Kajakfahrer an den Felsformationen vorbei. Am Horizont und im rechten Teil der Münze ist der „Devils Island“ Leuchtturm zu erkennen.

Das Gebiet liegt an einem Seeufer im Bundesstaat Wisconsin und umfasst 21 Inseln (Apostle Islands). Die Inseln liegen in einem der größten, schönsten und saubersten Seen in Nordamerika, dem Superior Lake. Durch seine hochwertige Wasserqualität bietet er sich ideal zum Fischen an.

Apostle Islands National Lakeshore

Voyageurs National Park

Im Mittelpunkt dieser Münze steht ein Wasservogel: der Eistaucher. Im Vordergrund bewegt er sich gemächlich über die Wasseroberfläche des Sees. Küstenfelsen türmen sich hinter dem Vogel auf. Dahinter ist ein dichter Nadelwald am Horizont zu erkennen. Die idyllische Szene spielt sich im Voyageurs Nationalpark in Minnesota ab.

Der Eistaucher beeindruckt mit seinem detailreichen Federkleid, das hauptsächlich schwarz ist, aber von weißen Punkten überzogen ist. Die Vogelart brütet in Nadelwäldern des Nordens, wie es im Voyageurs Nationalpark in Minnesota der Fall ist. Hier ist eine Fläche der Größe von etwa mit Fichten bedeckt.

Voyageurs National Park

Cumberland Island National Seashore

Im Vordergrund der Silbermünze breitet sich ein Schmuckreiher aus. Auf einem Ast sitzend spannt er seine Flügel von der linken bis zur rechten Seite des Motivkreises. Am Horizont ist ein flaches Stück Land zu sehen. Dabei handelt es sich um eine Salzwiese, den fruchtbaren Boden zwischen Meer und Land.

Im „Cumberland Island National Seashore“ bieten Salzwiesen einen geschützten Raum für Brutvögel. Diese zieht es jedes Jahr wieder in den Bundesstaat Georgia, im warmen Südosten der USA, um ihren Nachwuchs aufzuziehen. Das überflutete Land ist nährstoffreich und zieht viele Wasservogelarten an.

Cumberland Island National Seashore

Block Island

Ein Nachtreiher schwebt mit ausgebreiteten Flügeln über den Strand „Cow Cove“ der Insel Block Island. Von der rechten Seite aus schwappen Wellen auf den steinigen Strand. Im Hintergrund ist der Leuchtturm „North Lighthouse“ zu sehen.

Die überschaubare Insel „Block Island“ liegt ganz in der Nähe, etwa 20 km entfernt, des Bundesstaats Rhode Island. Auf der Insel selbst leben nur rund 1000 Menschen auf einer Fläche von etwa 25.000 km^2. Um Schiffe vorm Auflaufen zu warnen hat die Insel 3 Leuchttürme. Nichtsdestotrotz ist die Insel bis heute von einigen Schiffswracks umgeben.

Block Island

Lowell National Historical Park

Die erste Silbermünze aus dem Jahr 2019 zeigt eine junge Arbeiterin, die an einem Spinnrad webt. Im Hintergrund sind ein Industriegebäude und Türme zu sehen. Dabei handelt es sich um die „Boott Cotton Mill“: eine Baumwollspinnerei im Bundesstaat Massachusetts.

Die abgebildete Frau ist eine der sogenannten „Lowell mill girls“. So nannten sich junge Arbeiterinnen, die während der industriellen Revolution in den USA in Fabriken in Lowell, Massachusetts tätig waren. Heute erinnert der „Lowell National Historical Park“ u. a. an die prekären Arbeitsbedingungen der Frauen und Kinder, die während der Herstellung von Textilwaren in den Fabriken arbeiteten und somit enorm zum wirtschaftlichen Aufschwung der USA beitrugen.

Lowell National Historical Park

American Memorial Park

Eine junge Chamorro-Frau steht vor einem Fahnenkreis (Flag Circle) zu dem eine Treppe hinauf führt. Das Mädchen ist auf der rechten Seite der Münze abgebildet und trägt einen Blumenkranz auf ihrem Haupt. Der Platz, an dem das Mädchen steht, nennt sich „Court of Honor“ (Platz der Ehre) und ist ein Teil des „America Memorial Parks“, der sich auf einer der Northern Mariana Islands befindet.

Die Inselgruppe im Nordwesten des Pazifischen Ozeans ist bekannt für die Schlacht um die Mariannen-Inseln während des Zweiten Weltkriegs. Unter dem Codenamen „Operation Forager“ ging es um die Eroberung der damals von japanischen Streitkräften besetzten Inseln. Der Standort galt als ideal um Japan mit Luftangriffen zu attackieren. Vor allem die Ureinwohner der Insel, die „Chamorros“, litten unter der Schlacht um ihre Heimat.

American Memorial Park

War in the Pacific National Historical Park

Auf der Silbermünze sind zwei bewaffneten Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg zu sehen, die gerade einen Strand erreichen. Am Horizont sind die Umrisse von Militärfahrzeugen zu erkennen. Direkt hinter den Militärstreitkräften ist ein Teil eines Panzers zu erkennen. Heute erinnert ein Denkmal an die gefallenen Soldaten, welche am Ufer der Mariannen-Insel Guam landeten.

Das Kriegsdenkmal wurde im Jahre 1978 errichtet. Seitdem mahnt und informiert es über den Pazifikkrieg zwischen den Vereinigten Staaten der USA und Japan. Aus strategischen Gründen waren die Marianneninseln stark umkämpft, da sie zwischen den beiden Nationen lagen. Im Jahr 1941 nahmen japanische Streitkräfte die Inseln ein, bis sie 1944 vom US-Militär zurückerobert wurde.

War in the Pacific National Historical Park

San Antonio Missions National Historical Park

Die vierte Silbermünze aus dem Jahr 2019 ist in der Mitte durch ein Kreuz geteilt. In jedem Quadranten erscheint ein anderes Zeichen. Dabei handelt es sich um die Symbole der spanischen Kolonialwährung „Real“. Oben links ist ein Gebäudebogen mit einer Glocke abgebildet, dieser steht für Gemeinschaft. Der Löwe symbolisiert das kulturelle Erbe Spaniens. Die Wellen stellen das Wasser des San Antonio Rivers dar und der Weizen steht für Landwirtschaft.

Im „San Antonio Missions National Histrical Park“ im Bundesstaat Texas erinnert das UNESCO-Weltkulturerbe an fünf spanische Missionsstationen der nordamerikanischen Kolonialisten. In den sehenswerten Gebäuden versuchten römisch-katholische Orden die indigene Bevölkerung von ihrem Glauben zu überzeugen. Die fünf Bauten liegen am San Antonio River.

San Antonio Missions National Historical Park

Frank Church–River of No Return Wilderness

Ein kleines Fischerboot steuert über einen wilden Fluss. Die Wellen schlagen hoch und im Boot ist eine Person mit Hut zu erkennen. Im Hintergrund ist die Wildnis des Bundesstaats Idaho zu sehen und über dem Wald steht mit Großbuchstaben „Wilderness“ geschrieben.

Bei dem Fluss handelt es sich um den Salmon River (Lachsfluss) oder auch „Frank Church-River of No Return“. Der reißende Strom ist bekannt für seine Unberechenbarkeit. Er liegt im Nordwesten der USA und wurde zu Ehren des US Senator Frank Church nach ihm benannt. Beliebt ist der Fluss bei Wildwasserrafting-Sympathisanten und Fischen, die zum Laichen den Fluss hinauf ziehen.

Frank Church–River of No Return Wilderness

Gestaltung

Für die Gestaltung der Motive der Rückseite sind frei schaffende Künstler sowie die Gestalter der Prägeanstalt United States Mint verantwortlich.

Joseph Menna (JFM)
Menna ist ein zeitgenössischer Bildhauer und seit 2005 im Namen der United States Mint tätig. Seine Arbeit an der Münzserie „America the Beautiful“ ist in einer Vielzahl der Motive zu bewundern. Seit 2019 ist Joseph Menna zum 14. Chefgraveur der Prägeanstalt ernannt worden. Sein Studium der Bildhauerei absolvierte er an der „New York Academy of Fine Arts“.

Phebe Hemphill (Kürzel: PH)
Hemphill ist eine preisgekrönte Graveurin und tätig in der United States Mint. Das Handwerk der Bildhauerei erlernte sie an der „Pennsylvania Academy of the Fine Arts”. Ihre „Handschrift” gilt als unverkennbar unter den zeitgenössischen Münzgraveurinnen.

Don Everhart (DE)
Everhart ist ein US-amerikanischer Graveur und Medailleur, der seit 2004 für die United States Mint tätig ist. Er entwarf über 1000 Münzmotive in seiner Laufbahn.

Franklin Mint (FM)

Barbara Fox (BF)
Fox ist eine freischaffende Künstlerin und Illustratorin. Ihre Werke werden weltweit ausgestellt und gesammelt. Ihre bevorzugte Technik ist das Malen mit Wasserfarben.

Charles L. Vickers (CLV)
Vickers ist ein aus Texas stammender Münzgraveur, der für die United States Mint tätig war. Er studierte bildende Kunst im New York der 1960er Jahre.

Thomas Cleveland (TC)
Cleveland ist ein US-amerikanischer Künstler, Illustrator und Designer. Bekannt ist er für das Design des 2007er „American Platinum Eagle“-Münze: Auf ihr ist ein Adler geprägt, der ein US-Schild an der Brust trägt.

Gary Whitley (GW)
Whitley ist ein US-amerikanischer Illustrator und Maler, der für die United States Mint hauptsächlich Tiermotive für Münzen zeichnet.

Michael Gaudioso (MG)
Der vielseitig talentierte Michael Gaudioso lernte die Kunst des Zeichnens und später die Bildhauerei an Welt-Universitäten. Heute gestaltet er neben Münzen auch Kunstwerke aus Glas.

Jim Licaretz (JL)
Der in Philadelphia geborene Licaretz lehrte lange Kunst und Bildhauerei, neben seiner Tätigkeit bei der United States Mint. Seit 2016 ist er im Ruhestand.

Susan Gamble (SG)
Gamble war eine talentierte Münzgraveurin, die ihr Studium der bildenden Kunst an der Universität in Virginia abschloss. Ihre Werke zeigen sich bis heute auf beliebten Sammler- und Umlaufmünzen aus dem Hause der United States Mint.

Renata Gordon (RG)
Gordon studierte Kunst in Philadelphia und schafft Werke im Bereich der Bildhauerei und Malerei. Neben großformatigen Wandmalereien ist sie Spezialistin für detailreiche Münzmotive.

Ronald D. Sanders (RDS)
Sanders ist ein erfolgreicher Absolvent des „Columbus College of Art and Design“ und heute als Maler, Illustrator und Grafiker tätig. Seit 2012 entwickelt er Motive für die United States Mint.

Frank Morris (FM)
Morris ist ein preisgekrönter Designer und Illustrator. Seine Werke entstanden zum größten Teil während seines Aufenthalts in New York City. Seit 2012 gestaltet er Motive für die United States Mint.

Thomas Hipschen (TRH)
Der in Iowa geborene absolvierte eine zehnjährige Ausbildung zum Münzgraveur in Washington D. C. In seiner Laufbahn gestaltete er über 130 Post- und Steuerstempel. Für die „America the Beautiful“-Serie entwarf er „Frederick Douglass“ (2017) und „Harpers Ferry“ (2016).

Richard Scott (RS)
Der US-amerikanische Künstler ist bekannt für seine realistischen Gemälde. Neben seinen Werken, die in New York und Paris entstanden, arbeitete er mit der United States Mint zusammen und designte „Fort Moultrie“ (2016).

Chris T. Costello (CTC)
Costello ist ein gelernter Grafiker, Illustrator und spezialisiert im Bereich der Typografie. Neben vielen unternehmerischen Projekten gestaltet er Münzmotive für die US Mint.

Donna Weaver (DW)
Die Künstlerin Donna Weaver studierte Bildhauerei, Malerei und Druck an der Kunstakademie Cincinnati und gestaltet später Spielfiguren. Von 2000 bis 2006 entwarf sie Münzmotive für die US Mint.

Paul C. Balan (PCB)
Der von den Philippinen stammende Balan begann seine künstlerische Karriere nach dem Studium mit religiösen Werken. Der in die USA Emigrierte arbeitete er an einigen Münzmotiven, wie dem „Pictured Rocks“-Motiv aus dem Jahr 2018.

Patricia Lucas-Morris (PLM)
Lucas-Morris gilt als bekannte Illustratorin und ihre Werke reichen von Kinderbüchern über technische Zeichnungen bis hin zu Münzmotiven wie der „Voyageurs“-Münze (2018).

Joel Iskowitz (JI)
Der in vielen Bereichen tätige Designer Iskowitz schloss sein Kunststudium in New York ab. Für seine über 2000 Stempelentwürfe nahm er diverse Preise entgegen. Auch seine Münzmotive zeichnen sich durch unfassbaren Detailreichtum aus (siehe „Theodore Roosevelt National Park”-Münze).

Detaillierte Hintergründe zur Silbermünze America the Beautiful

Hintergrund
„America the Beautiful“ ist eine Nationalhymne der USA. Katharine Lee Bates schrieb die Zeilen, die heute bis Verwendung in dem Lied finden. Es ist der Schönheit der Vereinigten Staaten Amerikas gewidmet und bis heute ein beliebtes Lied bei Pfadfindern.

Produktion
Für die Herstellung der ATB-Serie nutzte die United States Mint eine damals neuwertige Münzpresse aus Deutschland. Am 1. März 2010 startete die Produktion der Silbermünzen und die Presse wurde erstmalig in Betrieb genommen.

Größenvergleich America the Beautiful Silbermünze mit 1 Euro-Stück
Größenvergleich America the Beautiful Silbermünze mit 1 Euro-Stück

Stempelglanz-Ausgabe der Silbermünze America the Beautiful

Neben den Bullionmünzen in der Stückelung 5 oz, ist die Silbermünze „American The Beautiful“ auch als „Uncirculated“ (Stempelglanz) erhältlich. Deutlich zu erkennen ist diese Variante an dem Prägezeichen „P“ der Prägestätte in Philadelphia. Durch die Behandlung mit Dampfstrahlen wirkt die Silbermünze optisch matt. Sie ist erhältlich in einer Holzbox, der ein Zertifikat über die Echtheit des Produkts beiliegt.

Technische Daten der America the Beautiful in Silber

  5 oz
Durchmesser 76,2 mm
Randhöhe 3,25 mm
Rand glatt mit Inschrift
Gewicht 155,5 g / 5 oz
Nennwert 1/4 USD (25 Cent)
Material 99,9% Feinsilber (Ag)
Auflage siehe untenstehende Tabelle
Motivdarstellung Vorderseite: George Washington
Rückseite: Sehenswürdigkeiten Amerikas
Prägejahre 2010-2021
Prägeanstalt United States Mint
Motivgestaltung Vorderseite: John Flanagan/Houdon/William Cousins
Rückseite: diverse, siehe Text

Auflage der Silbermünzen in der America the Beautiful-Serie

Jahr Nr Staat/territory Motiv Auflage Bullion Auflage Stempelglanz
2010 1 Arkansas Hot Springs National Park 33.000 27.000
2 Wyoming Yellowstone National Park 33.000 27.000
3 California Yosemite National Park 33.000 27.000
4 Arizona Grand Canyon National Park 33.000 26.019
5 Oregon Mount Hood National Forest 33.000 26.928
2011 6 Pennsylvania Gettysburg National Military Park 126.700 24.625
7 Montana Glacier National Park 126.700 20.856
8 Washington Olympic National Park 104.900 18.398
9 Mississippi Vicksburg National Military Park 58.100 18.594
10 Oklahoma Chickasaw National Recreation Area 48.700 16.827
2012 11 Puerto Rico El Yunque National Forest 24.000 17.314
12 New Mexico Chaco Culture National Historical Park 24.400 17.146
13 Maine Acadia National Park 25.400 14.978
14 Hawaii Hawaii Volcanoes National Park 20.000 14.863
15 Alaska Denali National Park 20.000 15.225
2013 16 New Hampshire White Mountain National Forest 35.000 20.530
17 Ohio Perry's Victory and International Peace Memorial 30.000 17.707
18 Nevada Great Basin National Park 30.000 17.792
19 Maryland Fort McHenry National Monument and Historic Shrine 30.000 19.802
20 South Dakota Mount Rushmore National Memorial 35.000 23.547
2014 21 Tennessee Great Smoky Mountains National Park 33.000 24.710
22 Virginia Shenandoah National Park 28.000 28.451
23 Utah Arches National Park 22.000 28.434
24 Colorado Great Sand Dunes National Park 22.000 24.103
25 Florida Everglades National Park 34.000 22.732
2015 26 Nebraska Homestead National Monument of America 35.000 21.286
27 Louisiana Kisatchie National Forest 42.000 19.449
28 North Carolina Blue Ridge Parkway 45.000 17.461
29 Delaware Bombay Hook National Wildlife Refuge 45.000 17.309
30 New York Saratoga National Historical Park 45.000 17.563
2016 31 Illinois Shawnee National Forest 105.000 18.781
32 Kentucky Cumberland Gap National Historical Park 75.000 18.713
33 West Virginia Harpers Ferry National Historical Park 55.300 18.896
34 North Dakota Theodore Roosevelt National Park 40.000 18.917
35 South Carolina Fort Moultrie 35.000 17.882
2017 36 Iowa Effigy Mounds National Monument 35.000 17.065+
37 District of Columbia Frederick Douglass National Historic Site 20.000 17.678+
38 Missouri Ozark National Scenic Riverways 20.000 17.660+
39 New Jersey Ellis Island 40.000 17.670+
40 Indiana George Rogers Clark National Historical Park 35.000 14.731
2018 41 Michigan Pictured Rocks National Lakeshore 30.000 17.598+
42 Wisconsin Apostle Islands National Lakeshore 30.000 16.004+
43 Minnesota Voyageurs National Park 30.000 15.596+
44 Georgia Cumberland Island National Seashore 52.500 14.153+
45 Rhode Island Block Island National Wildlife Refuge 80.000 15.913
2019 46 Massachusetts Lowell National Historical Park 80.000 14.934
47 Northern Mariana Island American Memorial Park 80.000 14.162
48 Guam War in the Pacific National Historical Park 72.500 15.211+
49 Texas San Antonio Missions National Historical Park 55.200 14.429+
50 Idaho Frank Church River of No Return Wilderness 25.000 13.034+
2020 51 American Samoa National Park of American Samoa n/a n/a
52 Connecticut Weir Farm National Historic Site n/a n/a
53 U.S. Virgin Islands Salt River Bay National Historical Park and Ecological Preserve n/a n/a
54 Vermont Marsh-Billings-Rockefeller National Historical Park n/a n/a
55 Kansas Tallgrass Prairie National Preserve n/a n/a
2021 56 Alabama Tuskegee Airman National Historic Site n/a n/a

Bilder zu America the Beautiful

Courtesy of APMEX.com

Silberpreis Chart - America the Beautiful 5 Unzen

Wählen Sie den gewünschten Zeitraum aus:



Hilfreichste Benutzerberwertungen für America the Beautiful

J
Josef (0x hilfreich)

tolle Münze! Die Motive sind super schön.

M
Matthias (0x hilfreich)

Die liederliche Ablage der wunderschönen Münzen direkt nach Abschluß der Prägung führt zu Kratzern auf der Motivseite, oben, Diese Kratzer können kaum sichtbar oder sehr stark störend sein - infolge dessen stellte ich die Sammlung dieser Münzen ein.

Alle Produktbewertungen für America the Beautiful Jetzt Bewertung abgeben

Bewertung von

tolle Münze! Die Motive sind super schön.

Motiv / Optik
Qualität
Gesamtzufriedenheit

Bewertung von

Die liederliche Ablage der wunderschönen Münzen direkt nach Abschluß der Prägung führt zu Kratzern auf der Motivseite, oben, Diese Kratzer können kaum sichtbar oder sehr stark störend sein - infolge dessen stellte ich die Sammlung dieser Münzen ein.

Motiv / Optik
Qualität
Gesamtzufriedenheit

Andere Produkte des Herstellers United States Mint

Edelmetalle

Preisvergleich



OrSuisse - Gold lagern Zollfreilager Zürich