Maria-Theresien-Taler Silbermünzen kaufen mit Preisvergleich

Maria-Theresien-Taler Silbermünzen kaufen mit Preisvergleich

Courtesy of APMEX.com


4.2 Sterne (2 Bewertungen - Bewertung abgeben )

Erhalten Sie eine kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS, sobald der gewünschte Preis für die aktuelle Produktauswahl erreicht wird!

Jetzt Preisalarm anlegen

Setzen Sie mehrere Produkte auf Ihre Einkaufsliste. Wir bestimmen dann unter Berücksichtigung der Versandkosten, wo Sie die Produktauswahl günstig erwerben können.

Produkt auf Einkaufsliste setzen

Gesamtbewertung (2 Bewertungen)

Motiv / Optik:
Qualität:
Gesamtzufriedenheit:

Hilfreichste Bewertungen

P
Philipp (0x hilfreich)

Ein echter Klassiker, wenn auch nun als Nachprägung herausgebracht.

W
Weber (0x hilfreich)

Leider sind immer Kratzer vorhanden da die Herstellerfirma die Münzen in Säcken ausliefert. Die Münzen schlagen einander und Kratzer sind nicht vermeitbar.

Produkt Händler Preis *
Maria-Theresien-Taler
23,39 g

keine Angabe
Goldhandel-Haller
4.7/5.0 (344 Bewertungen)
Versand ab 7,00 €
14,00 €
Maria-Theresien-Taler
23,39 g

keine Angabe
Heubach Edelmetalle
4.7/5.0 (612 Bewertungen)
Versand ab 5,00 €
15,64 €
Maria-Theresien-Taler
23,39 g

keine Angabe
Chiemgauer Edelmetallhandel
5.0/5.0 (3 Bewertungen)
Versand ab 7,50 €
16,09 €
Maria-Theresien-Taler
23,39 g

keine Angabe
gold-binder.com
4.9/5.0 (11 Bewertungen)
Versand ab 3,99 €
18,04 €
Maria-Theresien-Taler
23,39 g

keine Angabe
muenzdiscount.de
5.0/5.0 (1 Bewertungen)
Versand ab 7,90 €
34,99 €
Legende: Barverkauf möglich Händlerbewertung

Stand Händlerpreise: 06.12.2019 - 00:09 Uhr, Stand Versandkosten: 05.12.2019 - 08:00 Uhr

* Die angegebenen Preise verstehen sich inkl. der ggf. anfallenden MwSt. zzgl. der separat ausgewiesenen Versandkosten.
** Die angegebenen Ankaufpreise verstehen sich abzüglich ggf. anfallender Versandkosten.

Maria Theresien Taler: Kurzinfo zur Silbermünze

Der Maria Theresien Taler ist eine altertümlich anmutende Silbermünze, die eine bedeutende historische Figur zum Namen hat. Die Silbermünze, welche erstmals im Jahre 1741 im ehemaligen Heiligen Römischen Reich geprägt wurde, zeigt das Abbild der Kaiserin Maria Theresia mit Witwenschleier. Dieses Konterfei der Gattin des römisch-deutschen Kaisers Franz' I. Stephan ist seit 1780 auf dem Taler abgebildet. Das damalige, bis 1851 in Österreich zulässige Zahlungsmittel (bis 1851) bringt heute die Prägeanstalt Münze Österreich AG in Wien als Sammlermünze in normaler und Proof-Qualität heraus. Der Maria Theresien Taler ist eine der wenigen Münzen aus Silber mit besonders hoher Auflage, die sie als Zahlungsmittel erreichte. Seit ihrer ersten Prägung wurden bis ins Jahr 2017 schätzungsweise 400 Millionen Stück geprägt. Nicht nur in Wien wurde Maria Theresias Konterfei auf Silber geprägt, sondern in vielen weiteren Metropolen wie London, Paris und Bombay. Die aktuelle Neuauflage der Münze ist unlimitiert. Aufgrund der unterschiedlichen Auflagen kommt es unter Sammlern oft zu Fehleinschätzungen über das Alter der Originale. Der Feingehalt der Neuprägung des Maria Theresien Talers liegt bei 833,3 Silber in Legierung mit Kupfer. Der Nennwert ist seit Anbeginn der Prägung unverändert und entspricht 1 Taler. Die Nachprägung der Silbermünze, zu Ehren des 300. Geburtstags der Herrscherin, hat ein Feingewicht von 23,39 Gramm und ein Gesamtgewicht von 28,07 Gramm, ebenso wie das Original. Der Durchmesser des Talers liegt bei 42 mm. Der Maria Theresien Taler ist eine der weitverbreitetsten Silbermünzen der Welt und bietet sich ideal zur Wertanlage an. Auch als Sammlerobjekt ist der Taler aus feinem Silber seit jeher sehr begehrt. Neben der Silbermünze "Wiener Philharmoniker" ist sie eine der beliebtesten Silbermünzen, die in Österreich geprägt werden.

Silbermünze Maria Theresien Taler - Details des Avers
Silbermünze Maria Theresien Taler - Details des Revers

Motivdarstellung

Die Silbermünze „Maria Theresien Taler“ zeigt auf der Vorderseite das Bild der Witwe Maria Theresia. Die Rückseite des Talers aus Österreich stellt das Wappen des römisch-deutschen Kaiserreichs aus dem Jahre 1780 vor. Der Münzgrund auf beiden Münzseiten ist glatt.

Vorderseite

In der Mitte des Silbertalers ist das majestätische Abbild der Kaiserin Maria Theresia zu sehen. Sie blickt mit einem leichten Lächeln auf den Lippen zur rechten Seite der Münze. Auf ihrem Haupt ist ein Schleier zu sehen, der knapp ihre Krone verdeckt. Da ihr Gatte Franz I. Stephan im Jahre 1765 verstarbt, trägt sie einen Witwenschleier. Die Schultern der Kaiserin umgibt ein edles Gewand. Unter der Büste ist die Abkürzung S. F. zu sehen: Sie steht für das Münzmeisterzeichen der Prägestätte in Günzburg: Schöbl und Faby. Am Rande der Silbermünze verläuft von links nach rechts der Schriftzug: „R. IMP. HU. BO. REG.” und “M. THERESIA. D. G.“ und steht für „Maria Theresia Dei Gratia Romanorum Imperatrix, Hungariae Bohemiaeque Regina” (dt., Maria Theresia, von Gottes Gnaden Kaiserin der Römer, Königin von Ungarn und Böhmen)

Rückseite

Auf der Rückseite des Talers wird der Schriftzug fortgeführt: „BURG. CO. TYR. 1780. X “, „ARCHID. AVST. DUX. „ steht für “Archidux Austriae, Dux Burgundiae, Comes Tyrolis. 1780” (dt., Erzherzogin von Österreich, Herzogin von Burgund, Gräfin von Tirol.) Das X zeigt an, dass 10 Stück der 833⅓⁄1000 feinen Mark (= Kölner Mark zu ≈233 g Silber) entsprechen. Die Randprägung lautet „IUSTITIA ET CLEMENTIA“, (dt., „Gerechtigkeit und Milde“). In der Mitte des Silber-Talers ist das offizielle Wappen Maria Theresias zu sehen: Es zeigt ein Schild mit den Wappen ihrer Regierungsgebiete (Ungarn, Böhmen, Burgund und Burgau). Die zwei Kronen über dem Schild stehen für die beiden Königreiche Ungarn und Böhmen. Ein Doppelkopfadler dient als Schildhalter, über dessen Köpfen schwebt die kaiserliche Krone.

Detaillierte Hintergründe zur Silbermünze Maria Theresien Taler

Herstellung
Die Nachprägung des Maria Theresien Talers wird seit 2017 in der Münze Österreich in Wien hergestellt. Der aus hochwertigem Silber geprägte Taler gleicht, trotz Nachprägung, der Original-Münze aus Silber. Der Taler gilt heute als ein Erbe der Habsburger.

Kaiserin Maria Theresia
DIm Jahre 1717 als Fürstin des Hause Habsburgs geboren gilt Maria Theresia bis heute als eine der bedeutendsten Monarchinnen Österreichs. Seit 1740 regierte sie als Erzherzogin Österreich und als Königin Ungarn und Böhmen. Mit der Heirat Franz I. Stephans stieg sie 1745 zur Kaiserin auf. Ihr zu Ehren entstand im Jahre 1741 der Maria Theresien Taler, der ihr Konterfei bis heute konserviert.

Fälschungen
Durch die große Beliebtheit des Maria Theresien Talers entstanden neben den zahlreichen Originalen und neueren Auflagen auch viele Fälschungen der Silbermünze. Hier ist zu unterscheiden zwischen Verkehrsfälschungen (Falschmünzen) und Sammlerfälschungen (Münzfälschungen). Bei Ersterem handelt es sich um Münzen von geringerem Gewicht, bspw. dem Einsatz von anderem Material geschuldet. Dadurch lassen sich diese Fälschungen schnell erkennen. Bei den Sammlerfälschungen ist es schwierig die Fälschung sofort zu bestimmen. Vorsicht ist geboten bei Exemplaren, die antik wirken, bei denen es sich jedoch um neue Auflagen minderer Qualität handelt. Hier besteht die Gefahr, dass eine seltene Variante des Maria Theresien Talers nachgeahmt wurde.

Größenvergleich Maria Theresien Taler Silbermünze mit 1 Euro-Stück
Größenvergleich Maria Theresien Taler Silbermünze mit 1 Euro-Stück

Sonderausgaben der Silbermünze Maria Theresien Taler

Neben der normalen Neuprägung ist die Silbermünze „Maria Theresien Taler 1780“ als Polierte Platte (Proof) einzeln verpackt in einer Acrylkapsel erhältlich. Das Gewicht liegt bei insgesamt 28,07 Gramm (Feingewicht 23,37 Gramm). Der Taler wird bei Bestellung bei der Münze Österreich direkt aus der Hauptstadt Österreichs, Wien, versandt.

Technische Daten der Maria Theresien Taler in Silber

Maria Theresien Taler (Nachprägung)
Durchmesser 42 mm
Randhöhe 2,5 mm
Feingewicht 23,39 g
Raugewicht 28,07 g
Nennwert 1 Taler
Material Silber (Ag) 833,3 und Kupfer
Limitierung keine
Motivdarstellung Vorderseite: Maria Theresia
Rückseite: Wappen Maria Theresias
Prägejahre ab 2017
Prägeanstalt Münze Österreich AG
Motivgestaltung unbekannt

Silberpreis Chart - Maria-Theresien-Taler 23

Wählen Sie den gewünschten Zeitraum aus:



Hilfreichste Benutzerberwertungen für Maria-Theresien-Taler

P
Philipp (0x hilfreich)

Ein echter Klassiker, wenn auch nun als Nachprägung herausgebracht.

W
Weber (0x hilfreich)

Leider sind immer Kratzer vorhanden da die Herstellerfirma die Münzen in Säcken ausliefert. Die Münzen schlagen einander und Kratzer sind nicht vermeitbar.

Alle Produktbewertungen für Maria-Theresien-Taler Jetzt Bewertung abgeben

Bewertung von

Leider sind immer Kratzer vorhanden da die Herstellerfirma die Münzen in Säcken ausliefert. Die Münzen schlagen einander und Kratzer sind nicht vermeitbar.

Motiv / Optik
Qualität
Gesamtzufriedenheit

Bewertung von

Ein echter Klassiker, wenn auch nun als Nachprägung herausgebracht.

Motiv / Optik
Qualität
Gesamtzufriedenheit
Edelmetalle

Preisvergleich

CelticGold.eu

OrSuisse - Gold lagern Zollfreilager Zürich