Beliebte Silbermünzen für Einsteiger und Profis

Es ist nicht alles Gold was glänzt, auch Silbermünzen sind als Anlage- oder Sammlerprodukte begehrt. Bei der Angebotsfülle fragen sich insbesondere Einsteiger, für welche Artikel sie sich entscheiden sollen. Wir stellen Ihnen die Top-Münzen vor.
Beliebte Silbermünzen für Einsteiger und Profis

Neben Gold zählen Silbererzeugnisse zu den beliebtesten Anlageprodukten bei Investoren und Numismatikern. Allein 2020 verzeichnete das weiße Edelmetall eine Wertsteigerung von rund 35 Prozent. So erklärt sich auch die reichhaltige Auswahl: Derzeit stehen mehr als 140 verschiedene Silbermünzen zur Verfügung. Dabei sind klassische Bullionmünzen, die sich gut zum Vermögensaufbau eignen, sowie spezielle Sammlermünzen, die durch ihre Sondermotive bestechen. Diese Fülle an möglichen Assets stellt insbesondere Einsteiger vor die Fragen, welche Münzen sie kaufen sollen, in welchen Stückelungen und Mengen. Unser Beitrag soll Ihnen eine Orientierung geben. Daher stellen wir Ihnen die beliebtesten Silbermünzen von gold-preisvergleich.de vor, die gleichzeitig auch eine sichere Investition in den Edelmetallmarkt darstellen.

Silber dient zum langfristigen Vermögensaufbau

Anleger oder Sammler, die in Silberprodukte investieren möchten, sollten wissen, dass im Grunde alle Edelmetalle zur langfristigen Vermögensbildung genutzt werden. Anders als Aktienpakete erarbeiten sie keine kurzfristigen Kursgewinne, werfen keine Dividenden oder Zinsen ab. Dafür gelten sie als Krisenvorsorge, zur Sicherung des Eigenkapitals und zum Schutz vor Negativzinsen, Inflation und Enteignung.

Aktuelles Beispiel ist die Schließung der Greensill Bank AG durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin). Kunden haben seit Anfang März 2021 keinen Zugriff mehr auf ihre Konten. Zwar greift die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro, doch wer mehr gespart hatte, muss einen Härtefall nachweisen, um noch an sein Geld zu kommen. Besser dran sind jedoch jene, die für ihr Kapital Edelmetalle erworben haben.

Stückelungen, Mengen und Lagerung von Silbermünzen

Welchen aktuellen Wert der eigene Silberbestand hat, lässt sich über den Silberpreis jederzeit ermitteln, der täglich an den Weltmärkten ausgehandelt wird. Er bezieht sich auf eine Silberunze zu 31,103 Gramm und wird in US-Dollar ausgegeben sowie in andere Währungen wie Euro oder Schweizer Franken umgerechnet. Die Größenordnung zu einer Feinunze Silber kennzeichnet überdies eine weltweit verbreitete und geschätzte Einheit. Nahezu jede bekannte Silbermünze wird in dieser Stückelung angeboten. Das hat den großen Vorteil, dass sie sich alle untereinander vergleichen lassen und der aktuelle Spotpreis als direkte Basis dient. Weitere verbreitete Gewichtseinheiten bei Silbermünzen sind 1/2, 2, 5 oder 10 Unzen.

Silbermünzen sind entweder einzeln erhältlich oder in Tuben mit etwa 25 Stück oder in Masterboxen zu 20 Tuben oder 500 Exemplaren. Gegenüber Einzelmünzen lassen sich Münztuben oder Boxen platzsparender unterbringen. In den meist versiegelten Behältnissen sind die empfindlichen Oberflächen zudem bestmöglich vor Beschädigungen oder Oxidation geschützt.

  • Achtung: Anders als bei Gold fällt beim Kauf von Silber 19 Prozent Mehrwertsteuer an. Viele Edelmetallhändler in unserem Preisvergleich bieten Silbermünzen jedoch mit einer günstigeren Differenzbesteuerung an. Der Vergleich lohnt sich also.

Highlights in Silber: Maple Leaf, Krügerrand, Philharmoniker und Känguru

Zu den ältesten Silber-Anlagemünzen der Welt zählt der Kanadische Maple Leaf. Die wohl bekannteste Silbermünze mit dem klassischen Ahornblatt auf der Motivseite wird seit 1988 von der Royal Canadian Mint ausgegeben. Sie ist in der Bullionqualität Stempelglanz als Standard-Stückelung zu 1 Unze erhältlich sowie in vielen weiteren Einheiten bis 10 Unzen als Sonderprägung für Numismatiker und anspruchsvolle Anleger. Wie bei vielen Münzen des Commonwealth von Nations zeigt ihre Wertseite das Portrait von Queen Elizabeth II. Die Einunzen-Ausgabe besitzt einen Nennwert von 5 Kanadische Dollar und einen Feingehalt von 999,9/1000 Silber

Noch relativ neu am Markt ist der Krügerrand zu 999/1000 Silber. Er wird neben der Goldausgabe (ab 1967) seit 2017 in den Stückelungen zu 1 und 2 Unzen von der South African Mint ausgegeben und hat den bekannten Springbock sowie das Portrait von Paul Kruger zum Thema. Der Nennwert umfasst 1 Südafrikanischer Rand und 2 R bei der 2-Unzen-Ausgabe. Obwohl die Silbermünze noch vergleichsweise jung ist, gehört sie bereits zu den meist gefragten Anlageprodukten.

Das gilt ebenfalls für die Silberausgabe des Wiener Philharmoniker, der von der Münze Österreich seit 2008 produziert wird. Erhältlich ist die österreichische Silbermünze zu 1 Unze mit einem Feingehalt von 999 Tausendstel Silber und einem Nominal von 1,50 Euro. Sie präsentiert auf der Wertseite die Orgel des Wiener Musikvereins und auf der Motivseite einzelne Musikinstrumente aus dem Orchester.

Mit dem Australian Kangaroo aus dem Hause Perth Mint steht Anlegern eine weitere beliebte Silbermünze zur Verfügung. Sie erschien erstmals 2015 und stellt auf dem Revers ein springendes Känguru im Sonnenstrahlendesign dar. Hergestellt ist die 1 Unzen-Ausgabe aus 999,9/1000 Silber mit einem Nennwert von 1 Australische Dollar.

Gefragte Silbermünzen: American Eagle, Kookaburra, Koala und Somalia Elefant

Neben dem Känguru bringt die australische Münzprägestätte noch weitere Silberanlageprodukte mit Tiermotiven heraus wie Australian Kookaburra, Australian Koala oder Lunar Serie III. Diese Anlage- und Sammlermünzen zeichnen sich durch ihre aufwendigen und jährlich wechselnden Tiermotive aus. Sie besitzen einen hohen Feingehalt von 999,9 Tausendstel und sind jeweils zu einer Silberunze erhältlich. Ihr Nennwert beträgt je 1 Australische Dollar. Darüber hinaus sind weitere Gewichtseinheiten und Prägequalitäten verfügbar.

Seit 2004 veröffentlicht die ostafrikanische Republik Somalia die 999,9er-Silbermünzserie African Wildlife Elephant mit Elefantenmotiven, die jedes Jahr wechseln. Die klassische 1 Unzen-Größe zu 100 Somalische Schilling wird durch weitere Stückelungen von 1/10 bis 10 Unzen sowie zu 1 Kilogramm ergänzt. Im identischen Design erscheint dagegen Jahr für Jahr der Anlageklassiker American Eagle, der von der US-Mint seit 1986 ausgegeben wird. Die Silbermünze mit dem Feingehalt von 999/1000 zählt damit zu den bekanntesten Bullionmünzen in Silber. Sie ist ausschließlich zu einer Unze erhältlich und trägt einen Nennwert von 1 US-Dollar.

Weitere Silberprodukte auf der Beliebtheitsskala stellen Arche Noah (1 oz, Armenien, seit 2011), Britanna (1 oz, Royal Mint, seit 1997) oder China Panda (30 g, China-Mint, seit 1983) dar.

Fazit: Zuverlässige Silberprodukte für Investoren und Sammler

Alle hier vorgestellten Silbermünzen stellen verlässliche Anlageprodukte dar, die auch Einsteiger guten Gewissens ohne große Vorkenntnisse erwerben können. Im gleichen Maße sind sie von Sammlern aufgrund ihrer aufwendig gestalteten Motive hochgeschätzt. Bei fachgerechter Aufbewahrung behalten sie ihren Wert, der stets den Silberpreis zugrunde legt und durch marktgerechte Aufschläge gesteigert wird.

GoldSilberShop - mehrfach ausgezeichneter Edelmetallhändler